Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.05.2024

Werbung
Werbung

Outdoortipp für Ruhesuchende: Treuchtlingen im Naturpark Altmühltal entdecken

von Ilse Romahn

(25.05.2023) Egal ob Anfänger oder erfahrender Wanderer, die Thermenstadt Treuchtlingen hält für jeden Typen und Geschmack die passende Route bereit. Einer der deutschlandweit bekanntesten Weitwanderwege ist der 200 Kilometer lange Altmühlpanorama-Weg, der quer durch Bayern von Gunzenhausen nach Kehlheim durch Treuchtlingen führt.

Touren für jeden Anspruch
Foto: Peter von Felbert
***

Zu entdecken gibt es entlang der 200 Kilometer langen Strecke historische Städte, einmalige Burgen und Schlösser sowie Zeugnisse aus römischer und keltischer Geschichte.

Mittelalter-Flair inmitten der Natur
Wer nicht so viel Zeit und Ausdauer für den gesamten Altmühl-Panoramaweg hat, der kann dennoch die Wanderschuhe schnüren und sich auf den vierstündigen Schlaufenwegs Nummer sechs „Altmühlblick“ der Gesamtstrecke begeben. Bei der Rundtour stehen weite Ausblicke auf das Altmühltal und ein mittelalterliches Kulturdenkmal auf dem Programm. Zu den Highlights der Strecke gehören eine Kriegsgräberstätte, die Treuchtlinger Burgruine aus dem 9. Jahrhundert sowie einige Steigungen. Der Höhenunterschied des 18 Kilometer langen Wegs beträgt 370 Meter.

Fränkische Schmankerl bei der Wirtshaus-Tour
Wandern macht hungrig und auch das kulinarische Angebot kann sich in Treuchtlingen sehen lassen. Die Wirtshaus-Tour vereint grüne Landschaften mit den traditionellen Spezialitäten der Region und führt bei der gemütlichen, rund dreieinhalbstündigen Tour an verschiedenen Einkehrmöglichkeiten vorbei. Zu den Top-Adressen zählen unter anderem die Gasthöfe „Zum Goldenen Lamm“, „Zum Hirschen“ und „Zum Karlsgraben“ sowie der Wettelsheimer Keller. Letzterer ist für seine Biersorten Märzen und Helles bekannt.

Auf den Spuren der Römer
Ruinen eines römischen Gutshofes erkunden und auf dem „Hexentanzplatz“ spielen: Der  Natur-Erlebnis-Pfad am Nagelberg eignet sich mit dem sechs Kilometer langen Rundweg für aktive Familien. Nach einem kurzen Anstieg erreichen sie die Reste der römischen Ausgrabungsstätte Villa Rustica. Der ausgeschilderte Weg, der mit herrlichen Ausblicken über die Landschaften, Spielstationen und Informationen zu den Pflanzen und Tieren der typischen Lebensräume des Naturparks Altmühltal überzeugt, führt zum "Hexentanzplatz". Wenn die Kleinen noch viel Energie übrighaben, können sie sich auf dem Spiel- und Bolzplatz austoben, während sich die Eltern auf dem daneben liegenden Grillplatz um die Mahlzeit kümmern. 

Nähere Informationen zur Thermenstadt Treuchtlingen finden Sie unter https://www.treuchtlingen.de/