Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 07.05.2021

Werbung
Werbung

Online-Vortrag von Prof. Christian Haass: „Können wir Alzheimer jemals heilen?“

von Ilse Romahn

(09.04.2021)  Erfolgsgeschichten wie die fantastische Entwicklung eines Corona-Impfstoffes innerhalb kürzester Zeit zeigen das enorme Potential moderner biomedizinscher Forschung. Aber warum ist es trotz jahrzehntelanger, weltweiter Forschung immer noch nicht gelungen, ein Medikament gegen Alzheimer zu entwickeln?

Prof. Dr. Christian Haass, Leiter des Lehrstuhls für Stoffwechselbiochemie an der Ludwig-Maximilians-Universität München und des dortigen Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE), wird am Dienstag, 20. April, um 17 Uhr einen – für Laien verständlichen – Online-Vortrag zu dieser brisanten Frage halten und erklären, warum trotz großer Fortschritte Alzheimer noch immer nicht verhindert werden kann.

Christian Haass ist zudem von Beginn an Kuratoriumsmitglied der Hans und Ilse Breuer-Stiftung, die sich seit ihrer Gründung im Jahr 2000 sowohl der Forschungsförderung als auch der Betroffenenhilfe widmet.

Der Vortrag findet online statt. Um eine Anmeldung unter info@breuerstiftung.de wird gebeten, danach erhalten die Teilnehmer die Zugangsdaten.

Der Vortrag richtet sich an alle, die sich für den Stand der Demenz-Forschung interessieren. Alle Teilnehmer sind herzlich eingeladen, Fragen zu stellen und mit dem Vortragenden zu diskutieren.

Weitere Informationen zur Hans und Ilse-Breuer-Stiftung auf der Website: http://www.breuerstiftung.de/ und zum Demenzzentrum StattHaus Offenbach: www.breuerstiftung.de/statthaus-offenbach