Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2022

Werbung

Online-Sportwetten - Tipps zu Verifizierung, Bonusaktionen und Testkriterien

von Bernd Bauschmann

(11.09.2022) Nachdem im Sommer 2012 endlich das Go der Bundesregierung kam und sich 15 Bundesländer auf eine erste Form des Glücksspielstaatsvertrags geeinigt hatten, sind seitdem Sportwetten in Deutschland legal. Damit interessierte Sportfans bei der ersten Sportwette nicht aufs Glatteis geführt werden

Spielkarten und Würfel
Foto: Pixabay / Michael Schwarzenberger
***

Nachdem im Sommer 2012 endlich das Go der Bundesregierung kam und sich 15 Bundesländer auf eine erste Form des Glücksspielstaatsvertrags geeinigt hatten, sind seitdem Sportwetten in Deutschland legal. Damit interessierte Sportfans bei der ersten Sportwette nicht aufs Glatteis geführt werden, folgen jetzt alle wichtigen Informationen zur Verifizierung des Kontos, den Bonusaktionen und den Testkriterien der Sportwettenanbieter.

Aktuelle Rechtslage von Online-Sportwetten in Deutschland
Da in den vergangenen zehn Jahren viele neue Gesetze in Deutschland zu Online-Sportwetten und generell dem Online-Glücksspiel erlassen wurden, beginnt der Artikel mit einer kleinen Einordnung zur aktuellen Rechtslage von Online-Sportwetten in Deutschland. Sind Online-Sportwetten in Deutschland legal? Ja, das sind sie bei lizenzierten Sportwettenanbieter, die eine Konzession zur Veranstaltung von Online-Sportwetten erhalten haben.

Seit der Boomphase der Online-Sportwetten und dem nachlassenden Erfolg des staatlichen Oddsets, wollten die Bundesländer nicht nur ihre Einwohner vor zwielichtigen Sportwettenanbietern aus dem Ausland schützen, sondern auch ihren Teil des großen Kuchens abhaben. Nach einigen Quälereien und dem Alleingang der Landesregierung in Schleswig-Holstein, den der damalige Beschluss des ersten Glücksspielvertrags nicht weit genug ging, beschlossen die 15 Bundesländer die erste Form des Glücksspielstaatsvertrags.

Dennoch werden spitzfindige Augen in Deutschland auch einige ausländische Alternativen im Internet finden, die keine deutsche Lizenz erhalten haben und stattdessen unter der Fahne der Glücksspielbehörden auf Malta oder Curacao operieren. Dies hat den Grund, dass beide Glücksspielbehörden entweder dem EU-Recht unterliegen oder mit der EU kooperieren und die Sportwettenangebote nach EU-Recht nicht vom deutschen Markt zu entfernen sind.

Die Sportwetten-Fans in Deutschland hatten zudem auch auf die novellierte Form des deutschen Glücksspielvertrags gewartet, doch während den Verhandlungsrunden wurde deutlich, dass die Online-Sportwetten nur minimal von der neuen Gesetzgebung betroffen sind. Die einzige kleine Anpassung ist die neue deutsche Glücksspielsteuer. Diese ersetzt in Deutschland die bisherige Sportwettensteuer von 5 Prozent und wird auf 5,3 Prozent erhöht.

Tipps zur Kontoverifizierung beim Online-Wettanbieter
Ohne die entsprechenden Grundlagen können Neukunden bei Online-Wettanbietern besonders vor einer Auszahlung auf Probleme treffen. Doch anstatt eines Betrugsversuchs folgen die Buchmacher lediglich ihren Auflagen und fordern von ihren Kunden einen entsprechenden Nachweis ihrer Identität. Damit dieses Problem umgangen werden kann, folgen nun drei wichtige Tipps zur Kontoverifizierung beim Online-Wettanbieter.

Online-Wettanbieter mit OASIS
Der erste Tipp ist eigentlich der einfachste Tipp von allen. Wenn Kunden genau dies umgehen wollt und bereits vom ersten Moment an mit einem sicheren Gefühl an ihre Online-Sportwetten herantreten wollen, dann sollten diese sich für einen Sportwettenanbieter mit deutscher Lizenz entscheiden. Die deutsche Sportwettenlizenz setzt nämlich voraus, dass seit dem Juli 2021 eine umgehende Verifizierung der eigenen Daten während der Registrierung stattfinden muss. Dabei werden die Daten der Neukunden mit deren Schufa-Einträge abgeglichen, sodass die zentrale Sperrdatei OASIS die Identität des Kunden reibungslos bestätigen kann.

Dokumente umgehend hochladen
Wird sich gegen einen Online-Wettanbieter mit deutscher Lizenz entschieden, da beispielsweise das eingeschränkte Wettangebot an Livewetten oder die fällige Wettsteuer nicht akzeptiert werden möchte, dann hat man in Europa noch einige Alternativen zur Verfügung. Viele von denen benötigen die Kontoverifizierung erst dann, wenn eine Auszahlung beantragt wird. Damit hier jedoch keine Verzögerungen von bis zu 48 Stunden entstehen, sollten die jeweiligen Kopien des Reisepasses oder des Personalausweises direkt nach der Kontoeröffnung im Kundenkonto hochgeladen oder an den Kundenservice übermittelt werden. Dies spart einige Kopfschmerzen zum späteren Zeitpunkt.

Buchmacher ohne Verifizierung
Wenn es allerdings einen komplett anderen Weg geben soll, dann hier ein Verweis zu Sportwetten ohne Verifizierung. Einige Sportwettenanbieter mit der Lizenz von der Glücksspielbehörde auf Curacao bieten ein entsprechendes Angebot. Bei diesen Buchmachern ohne Verifizierung müssen sich Kunden keinem langen Registrierungsverfahren hingeben, sondern hinterlegen ihre Daten direkt mit dem Zahlungsanbieter Trustly oder den Kryptowährungen. 

Über Trustly wird dann direkt die Einzahlung vorgenommen, sodass Wettscheine platziert werden können. Mit den bestehenden Daten per Trustly können Gewinne direkt ausgezahlt werden, sodass der ganze Prozess der Verifizierung umgangen wird. Beim einem Krypto-Wettanbieter ist die Verifizierung zudem nur bei sehr hohen Beträgen notwendig.

Bonusarten bei Online-Sportwetten

Wenn die ersten Erfahrungen mit Online-Sportwetten gesammelt werden möchten, dann eignet sich zum Start ein entsprechender Bonus. Da oftmals aber nicht ganz klar ist, was sich hinter den jeweiligen Bonusarten versteckt, folgenden nun die vier wichtigsten Bonusangebote für Online-Sportwetten.

Willkommensbonus
Den Anfang macht bei jedem Sportwettenanbieter im Internet ein Willkommensbonus. Beim Willkommensbonus handelt es sich um einen Einzahlungsbonus, der den Neukunden auf ihre erste Einzahlung erlassen wird. Was für das blanke Auge oftmals identisch ausschaut, ist in Wirklichkeit allerdings stark unterschiedlich.

Demnach sind nicht nur die prozentualen Werte des Willkommensbonus darüber entscheidend, wie gut ein Bonus ausfällt, sondern vor allem die Umsatzbedingungen. Geht man beispielsweise von einem Willkommensbonus von 100 Euro aus, der mindestens 10-mal vor der Auszahlung umgesetzt werden muss, kommt man schnell auf einen Umsatzwert von 1.000 Euro. Je höher der erhaltene Willkommensbonus ausfällt, desto schwieriger wird auch dessen Umsatz.

Reload Bonus
Im besten Falle konnte der Willkommensbonus erfolgreich umgesetzt werden, sodass im weiteren Verlauf mit einem Reload Bonus ein neuer Bonus als bestehender Kunden akzeptiert werden kann. Ein Reload Bonus ist nicht mehr als ein weiterer Einzahlungsbonus, der allerdings nur von bestehenden Kunden genutzt werden kann und eine vorherige Einzahlung voraussetzt.

Den Erfahrungswerten nach sind die Reload-Bonusangebote allerdings nicht nur prozentual, sondern auch von deren Werthaltigkeit nach etwas geringer als der ursprüngliche Willkommensbonus. Die besten Sportwettenanbieter im Internet teilen den Kunden die Bonusangebote transparent auf der Webseite mit, oftmals landen diese jedoch direkt im Postfach der Kunden.

Cashback Bonus
Eher ungewöhnlich ist für Online-Sportwetten ein sogenannter Cashback Bonus. Ursprünglich kommt der Begriff des Cashbacks aus dem Bereich der Online-Casinos und wird dort vor allem für Highroller genutzt, sodass diese nicht mit komplett leeren Händen bei extremen Pechsträhnen dastehen.

Für Online-Sportwetten hat der Cashback Bonus dennoch seine Nische gefunden und wird inzwischen gezielt für bestimmte Events, wie zum Beispiel die Fußball-WM oder die Olympischen Spiele genutzt. Der Online-Buchmacher gibt dabei vor, dass beispielsweise 10 Prozent aller Verluste, die während der Fußball-WM in Katar hingenommen werden, ohne Zögern und oftmals ohne Umsatzbedingungen zurückerstattet werden. Man kann daher von einer Art Versicherung sprechen.

Weitere Bonusaktionen für Bestandskunden
Natürlich wird nicht nur der Kampf um neue Kunden hart geführt, auch ist das Thema der Kundenbindung ein sehr heikles Thema für Online-Wettanbieter. Viele Kunden sind leicht zu überzeugen und bauen kaum Loyalität zu ihrem Sportwettenanbieter auf. Damit genau dies nicht passiert, haben sich viele Sportwettenanbieter ein Vorbild an den Online-Casinos genommen und von dort die Treueprogramme kopiert. Demnach werden die aktiven Kunden mit weiteren Bonusangebote für ihren stetigen Umsatz belohnt.

Dabei spielen auch Gamification oder die modernen Non-Sticky-Bonusangebote eine Rolle. Nicht nur werden gerne einmal ein paar Freiwetten verteilt, auch werden Kunden durch spielerische Elemente zu mehr Umsatz animiert. Hier kommen Treuepunkte zum Einsatz, die dann in einem eigenen Shop entweder gegen Sachpreise oder kulante Bonuszahlungen eingetauscht werden können. Auf diesem Wege bauen Online-Buchmacher eine Beziehung zu ihren Kunden auf und können diese auch weiterhin halten.

Fazit: Sportwetten in Deutschland sind legal und sicher

Letztlich ist es egal, welche Bonusart präferiert wird oder für welchen lizenzierten Sportwettenanbieter sich auch entscheiden wird – Fakt ist, dass Sportwetten in Deutschland legal sind und dabei kein Sicherheitsrisiko eingegangen wird. Mit dem richtigen Bonus und fairen Umsatzbedingungen sind auch weiterhin großartige Gewinne möglich.