Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 27.02.2021

Werbung
Werbung

Online-Patientenakademie zum Thema "Schilddrüse" am 23. Februar

von Ilse Romahn

(18.02.2021) In Deutschland finden sich bei jedem dritten Menschen Knoten in der Schilddrüse. Nicht alle diese Knoten müssen operativ entfernt werden. Operiert werden muss aber, wenn ein Knoten verdächtig ist, bösartig zu sein. Meist ist auch ein Eingriff sinnvoll, wenn die Knoten oder die gesamte Schilddrüse so stark vergrößert sind, dass es zu mechanischen Beschwerden kommt.

Auch manche Formen einer Schilddrüsenüberfunktion können eine Operation erforderlich machen. Der Schilddrüsenspezialist Dr. med. Said Saalabian und der Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Dr. med. Michael Pauthner, geben einen Überblick über die verschiedenen Schilddrüsenerkrankungen. Anhand von Beispielen erläutern sie, wann eine Schilddrüsenoperation notwendig sein kann, erklären moderne Operationsmethoden und sprechen auch über alternative Behandlungsmöglichkeiten.

Dr. med. Said Saalabian ist seit über 20 Jahren ausgewiesener Spezialist für Schilddrüsen- und Nebenschilddrüsenoperationen und einer der wenigen Chirurgen in Deutschland mit der europäischen Qualifikation für endokrine Halschirurgie „Neck Endocrine Surgery“ E.B.S.Q. (European Board of Surgical Qualification).

Die Veranstaltung findet am 23. Februar, 18 Uhr, online über die Plattform „MS-Teams“ statt. Im Rahmen der Veranstaltung besteht auch die Möglichkeit, über die Chatfunktion Fragen zu stellen. Die Teilnahme ist kostenlos, den Einwahllink finden Sie auf www.sana.de/offenbach/gut-zu-wissen/veranstaltungen - oder Sie senden eine E-Mail an presse-sof@sana.de