Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 28.07.2021

Werbung
Werbung

OB Feldmann empfängt vietnamesischen Generalkonsul Le Quang Long

von Ilse Romahn

(18.06.2021) Oberbürgermeister Peter Feldmann hat den neuen Generalkonsul der Sozialistischen Republik Vietnam Le Quang Long zu dessen Antrittsbesuch empfangen. Während des Gesprächs im Dienstzimmer des Oberbürgermeisters betonte das Stadtoberhaupt die intensiven Beziehungen von Hessen und Vietnam und im Besonderen zwischen Frankfurt und Ho Chi Minh City.

Der vietnamesische Generalkonsul Le Quang Long und Oberbürgermeister Peter Feldmann
Foto: Stadt Frankfurt / Bernd Kammerer
***

„Ich freue mich sehr, Sie heute begrüßen zu können. Die guten Beziehungen zwischen Hessen und Ihrem Land und die gute Partnerschaft zwischen unserer Stadt und Ho Chi Minh City sind die beste Basis für die Intensivierung dieses freundschaftlichen Verhältnisses. Besonders eindrucksvoll und präsent sind mir noch immer die Erinnerungen an meine mehrtägige Delegationsreise im März 2019, während dieser ich mich vom rasanten wirtschaftlichen Aufschwung Vietnams überzeugen konnte“, sagte Feldmann. Dass er wegen der Pandemie die Automechanika im vergangenen Jahr nicht besuchen konnte, bedauere er sehr. „Umso mehr freue ich mich, dieses Vorhaben im Juni 2022 nachzuholen.“

Die Unterzeichnung des Memorandum of Understanding im Mai 2019 hat neue Beziehungen gestärkt. Die Partner erklärten die Beziehungen in den Bereichen Wirtschaft, IT, Investitionen, Messen, Wissenschaften, Umwelt, Klima und Tourismus auszubauen und enger zusammenzuarbeiten.

„Dieser Grundstein für Freundschaft und Zusammenarbeit markierte den Anfang einer langwährenden Verbindung. Ich freue mich auf neue Projekte in den Bereichen wie Schüleraustausch, Stadtplanung und Wirtschaft“, betonte das Stadtoberhaupt.

Die Pandemie habe auf der ganzen Welt wirtschaftliche und soziale Verwerfungen hervorgerufen, die es einzudämmen gelte. Hier können man viel voneinander lernen und im Zusammenhalt wachsen.

In Vietnam gehen aktuell die Infektionszahlen hoch. Seit Anfang Mai ist es in verschiedenen Provinzen sowie der Hauptstadt Hanoi wieder zu Einschränkungen gekommen. In einigen Provinzen wie Bac Giang wurden Lockdowns sowie Teil-Lockdowns angeordnet.

„Ich bin gespannt zu erfahren, wie es aktuell in Ihrem Land zugeht. Ich danke Ihnen sehr für Ihren heutigen Besuch und wünsche Ihnen alles Gute für Ihre Arbeit und eine gute Zeit in unserer wunderbaren Stadt.“

Generalkonsul Le Quang Long wurde am 22. Mai 1977 in Hanoi geboren. Er studierte Internationale Beziehungen in Hanoi. Nach seinem Studium trat er im Außenministerium in Hanoi dem diplomatischen Dienst an und arbeitete später ebenfalls fürs Außenministerium in Ho Chi Minh City. Seit Dezember 2020 ist er Generalkonsul der Sozialistischen Republik Vietnam in Frankfurt. Long ist verheiratet und Vater zweier Kinder.

In Frankfurt leben aktuell etwa 1600 Personen mit vietnamesischer Staatsangehörigkeit. Die VietinBank und die Vietnam Airlines unterhalten Niederlassungen in der Mainmetropole. Außerdem arbeiten die Frankfurt University of Applied Sciences (FUAS) und die Da Nang Universität in den Fächern Betriebswirtschaftslehre, Electrical Engineering und Automatisierung zusammen.

Derzeit leben rund 95 Millionen Menschen in Vietnam. Das Land im Südosten Asiens durchlebt seit einigen Jahren ein erstaunliches ökonomisches Wachstum, welches durch die wirtschaftliche Öffnung und einen konsequenten Reformkurs befeuert wird. Die Wachstumsraten lagen zuletzt regelmäßig über acht Prozent. Die ökonomische Integration in den Weltmarkt hat dazu geführt, dass Vietnam im Jahr 2007 der Welthandelsorganisation WTO beigetreten ist. Ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und dem südostasiatischen Küstenstaat wurde 2019 unterzeichnet und soll dazu beitragen, den wirtschaftlichen Austausch weiter zu intensivieren. (ffm)