Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 29.05.2020

Werbung
Werbung

OB Feldmann: ‚Fünf-Quadratmeter-Regel von Gastronomen angezweifelt‘

von Ilse Romahn

(15.05.2020) Bei einem Besuch im noch geschlossenen Restaurant „Margarete“ auf der Braubachstraße hat Oberbürgermeister Peter Feldmann sich über die geplanten Abstandsflächen und die Wiederaufnahme des Restaurant-Betriebs informiert.

„Es ist gut, dass Restaurants und Cafés nun wieder öffnen können – ähnlich wie schon bei den Spielplätzen, Museen, dem Zoo oder dem Palmengarten gibt es einen großen Drang in der Bevölkerung, ihre Freizeit oder ihre Mittagspause endlich wieder draußen zu verbringen.“ Die Hygieneregeln seien dabei natürlich das oberste Gebot: „Es ist besonders wichtig in dieser Zeit der Lockerungen die Abstandsgebote zu beachten, um der Verbreitung des Virus weiterhin keine Chance zu lassen“, sagte Feldmann.

Verständnis zeigte er über die Kritik der Gastronomie an der Regel, dass Restaurants pro fünf Quadratmeter einen Gast bewirten dürfen: „Das ist oft hart, weil es sich für viele nicht lohnt, ihr Restaurant für wenige Gäste überhaupt zu öffnen. Alle anderen Bundesländer sind da pragmatischer als Hessen“, sagte der Oberbürgermeister, der sich im Sinne der Gastronomie für eine Angleichung des hessischen Sonderweges an den nationalen Standard aussprach. (ffm)