Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 15.10.2021

Werbung
Werbung

Nutri-Score zeigt die Nährwertqualität an

Das PatientenForum e.V.: Wie man sich gesund ernährt

von Norbert Dörholt

(24.09.2021) Mit dem fünffarbig abgestuften Nutri-Score hat der Verbraucher die Möglichkeit, gesündere Produkte einzukaufen und sich dadurch besser zu ernähren. Der Geschäftsführer des Bundesverbands für Patienten- und Versicherteninteressen "Das PatientenForum" e.V. in Mainz, Manfred Pfeiffer, weist im neuen Infoblatt des Verbands "Aufgepasst und Hergehört" darauf hin, dass sich diese Kennzeichnung auf vielen Lebensmittelpackungen im deutschen Handel befindet und es möglich macht, den Nährwert von Lebensmitteln auf eine Blick zu vergleichen.

Der Geschäftsführer des Bundesverbands für Patienten- und Versicherteninteressen e.V. Manfred Pfeiffer gibt Tipps für eine gesunde Ernährung.
Foto: Pressestelle "Das PatientenForum" e.V.
***

"Wer gesund essen möchte, dem gelingt das am besten mit abwechslungsreicher Ernährung und frischen Lebensmittel. Fertiggerichte enthalten teilweise viel Zucker, Salz und Fett, deren Nährwert der Verbraucher trotz Tabellenangabe nicht richtig beurteilen kann", schreibt Pfeiffer. Unter Bezugnahme auf  das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft erklärt er, dass der Nutri-Score durch eine fünfstufige, farbige Skala von A bis E den Nährwert des Produktes auf einen Blick anzeige. Dazu würden der Energiegehalt sowie die Gehalte ernährungsphysiologisch günstiger und ungünstiger Nähr- und Inhaltsstoffe miteinander verrechnet und der Skala zugeordnet – von A (dunkelgrün) über C (gelb) bis E (rot).

Als günstig eingestuft werden die Gehalte an Ballaststoffen und Eiweiß sowie der Gehalt an Gemüse, Obst, Nüssen, Hülsenfrüchten und ausgewählten pflanzlichen Speiseölen. Als ungünstig gehen die Energie und der Gehalt an gesättigten Fettsäuren, Salz und Zucker in die Bewertung ein. Die Farben Grün bis Rot helfen bei der Orientierung: Ein grünes A trägt eher zu einer gesunden Ernährung bei als ein rotes E. (info@das-patientenforum.de)