Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.05.2024

Werbung
Werbung

Noch immer jung

Die Band "Alphaville" gastiert in Bad Vilbel

von Michael Hoerskens

(02.04.2024) Ein besonderer Ohrenschmaus erwartet Musikliebhaber am 28.April in der Vilco-Stadthalle Bad Vilbel. Die immer noch juvenil wirkende Band Alphaville präsentiert dort ihre Riesenerfolge von einst, überrascht aber auch mit neuen Songs. 1983 gegründet, hat die Formation seither in den letzten 40 Jahres viele Alben produziert und sich auch international eine Fangemeinde erschlossen.

Prägte den Sound der 1980er Jahre mit: die Band Alphaville spielt ihre Hits in Bad Vilbel
Foto: Vilco / Helen Sobiralski
***

Wer kennt sie nicht, die Hymne „Forever young“? Mit dem Top Hit von 1984 aus dem gleichnamigen Album landete Alphaville ganz oben in den Charts. Der Song wird noch heute gerne etwa bei runden Geburtstagen oder Klassentreffen besonders von reiferen Menschen gespielt. Und gibt dabei allen Beteiligungen die Möglichkeit einer nostalgischen, persönlichen Rückblende.  Auch weitere Songs des 1984 erschienenen Debütalbums wie „Big in Japan“ und „Sounds Like a Melody“ bescherte der Synthie-Pop-Band große Erfolge.

Die Geschichte der Gruppe begann bereits 1981 in Berlin, wo Sänger Marian Gold zum ersten Mal die Musiker Bernhard Lloyd und Frank Mertens traf. Man beschloss, ins westfälische Münster umzuziehen. Im Jahr darauf hatten sie ihren ersten Liveaufritt. 1983 dann legten sie sich den Bandnamen Alphaville an, nach dem gleichnamigen 60er-Jahre-Film von Jean-Luc Godard. Nach unterschriebenen Plattenvertrag wurde im Januar 1984 wurde ihre erste Single „Big in Japan“ veröffentlicht, die international zu einem Hit wurde, unter anderem erreichte sie den ersten Platz in den U.S.-Dance-Charts.

Mit ihren folgenden Alben „Afternoons in Utopia“, „The Breathtaking Blue“ und „Prostitute“ entfernten sich Alphaville von den einfacher strukturierten Popsongs der Frühzeit und wandten sich komplexeren musikalischen Erzählweisen zu. Im November 2010 wurde das Album Nummer 9 veröffentlicht,, „Catching Rays On Giant“. Dessen konservativer, melodischer Pop-Sound brachte die Band  zurück in die europäischen Top Ten. Die Studioproduktion „Strange Attractor“ entstammt aus den eher dunkleren Klangbereichen der Formation. 2019 und 2021 wurden die ersten drei Alphaville-Alben als Remaster und zusätzlichem Material neu veröffentlicht. Ihr jüngstes Album „Eternally Yours“ erschien im Herbst 2022.

Termin: Sonntag, 28.April, 20 Uhr, Tickets unter 06101 55 94 55, tickets@bad-vilbel.de  (€ 62,60)