Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.11.2021

Werbung
Werbung

Neuzugang bei den Fraport Skyliners

Mit dem Big-Man Routinier Jamel McLean kommt Verstärkung

von Norbert Dörholt

(23.11.2021) Mit Jamel McLean verpflichten die Frankfurter Bundesliga-Basketballer Fraport Skyliners einen gestandenen Power Forward, der durch seine drei Stationen in Deutschland die Liga bereits gut kennt und mit all seiner Erfahrung der Mannschaft helfen soll. Zuletzt war er in Spanien unterwegs und stand dort beim FIBA Europe Cup Teilnehmer Casademont Zaragoza unter Vertrag. Der US-Amerikaner erhält in Frankfurt einen Vertrag bis Saisonende. Zudem startete am heutigen Montag der Verkauf der Rückrundendauerkarte.

Foto: Fraport Skyliners
***

Ob Neuzugang Jamel McLean der einzige Grund für eine Rückrundendauerkarte ist? Sicher nicht, denn die Saison verspricht insgesamt noch extrem viel Spannung! Um aber kein Heimspiel auf dem Weg raus aus dem Tabellenkeller zu verpassen und hinterher sagen zu können „Ich war dabei", lohnt sich die Karte auf jeden Fall!

Ab heute ist die Rückrundendauerkarte über www.fraport-skyliners.de/tickets erhältlich und somit auch noch das perfekte Weihnachtsgeschenk! Neun Spiele sind in der Rückrunde angesetzt, darunter die Klassiker und Topspiele gegen Berlin, Bonn oder das Hessenderby gegen Gießen. Die Karte gibt es für alle Preisgruppen – in jeder ist eine Ersparnis gegenüber Einzeltickets dabei.

Stimmen zur Neuverpflichtung

Diego Ocampo (Headcoach, Fraport Skyliners): „Jamel ist ein sehr erfahrener Spieler, der ganz genau weiß, wie die deutsche Liga funktioniert. Er bringt genau die Art von Wissen und Routine mit, die das Team braucht. Er wird uns offensiv wie defensiv helfen können, denn in der Eins-gegen-Eins-Verteidigung ist er sehr solide, ein guter Rebounder und insgesamt einfach ein sehr kompletter Spieler am und abseits des Balles. Ich bin wirklich sehr froh über seine Verpflichtung und seinen Willen, ein Teil unserer Fraport SkylinersFamilie zu werden.“

Jamel McLean: „Ich will dem Team mit meiner Erfahrung helfen, mehr Spiele zu gewinnen. Auch wenn es schwer, sehr schwer, wird, aber ich bin bereit für die Herausforderung auch noch mal einen Lauf nach weiter oben Richtung Playoff-Plätze anzugehen. Wir müssen weiter hart arbeiten, dann werden sich die Teile schon ineinanderfügen. Energie und Physis sind zwei Bestandteile meines Spiels, die ich im Laufe meiner Karriere immer gebracht habe. Es wird noch einen Moment dauern, bis wir unseren Rhythmus gefunden haben, aber ich bin dennoch sicher, dass die Saison uns und den Fans noch Spaß machen wird!“

Marco Völler (Manager Sport, Fraport Skyliners): „Ich freue mich natürlich riesig, dass wir einen Spieler dieser Qualität nach Frankfurt holen konnten. Mit seiner Erfahrung und Routine gewinnen unsere jungen Spieler Freiräume um sich weiter zu entwickeln und der Druck, den wir zurzeit haben, wird auf weitere Schultern verteilt. Mit ihm, Will und natürlich Tez haben wir jetzt ein sehr gutes Gerüst aus erfahrenen Spielern. Bis zum Spiel gegen Crailsheim sollte auch seine Verletzung komplett ausgeheilt sein. Für das Spiel gegen Würzburg wäre sein Einsatz noch ein wenig zu früh gewesen.“

Jamel McLean im Porträt

Nach seinen ersten Profierfahrungen in Belgien wechselte Jamel in der Saison 12/13 in die Bundesliga zu den Telekom Baskets Bonn. Dort entwickelte er sich zu einem Topspieler der Liga. Im Anschluss wechselte er nach eineinhalb Jahren zum Meisterschaftskandidaten Berlin, wo er seine überragende Saisonleistung mit dem Gewinn des MVP der Liga und der Berufung ins BBL All First Team 14/15 krönt (13,9 Punkte, 6,4 Rebounds). 

Nach seiner Berliner Zeit wechselte er nach Saisonende zum italienischen Rekordmeister Olimpia Milano und konnte dort das Double in Italien gewinnen. Nach Stationen in Griechenland, Russland, nochmals Italien und einen Kurzausflug nach Japan kehrte er zur Saison 20/21 nach Deutschland zurück, um Ludwigsburg für den restlichen Saisonverlauf, aber besonders für die Playoffs zu helfen.

Im Viertelfinale setzte sich Ludwigsburg gegen Bamberg in fünf Spielen durch, bevor man sich im Halbfinale gegen München in vier Spielen geschlagen geben musste. Auch in Ludwigsburg konnte sich Jamel in kürzester Zeit gut einfinden und mit 10,2 Punkten, 5,6 Rebounds in 19 Minuten überzeugen.

Diese Saison begann der Familienvater in Zaragossa und lieferte vor einer Verletzung 8.3 Punkte und 3.8 Rebounds in rund 16 Minuten Einsatzzeit. Der vertretene Knöchel ist mittlerweile wieder auf dem Weg der Genesung, so dass Jamel zeitnah ins Teamtraining einsteigen wird.

 Fakten zu Jamel McLean

·  Geburtstag 18.04.1988

·  Größe: 2,05 m

·  Position: Power Forward

·  Nationalität: USA

·  Trikotnummer: #1