Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.08.2022

Werbung
Werbung

Neustart dank Umschulung

IBB bietet ab 1.8. in Frankfurt viele moderne Ausbildungsberufe an

von Ilse Romahn

(29.07.2022) Durch eine Umschulung kann man im Job noch mal ganz neu durchstarten: Innerhalb von 24 Monaten erlernen Teilnehmer einen modernen Ausbildungsberuf, legen einen anerkannten IHK-Abschluss ab und können damit in einem neuen Tätigkeitsbereich Fuß fassen.

Umschulungen bieten die Chance, in einer ganz neuen Branche Fuß zu fassen – etwa in der IT. Copyright
Foto: Antonio Diaz / AdobeStock
***

Beim Institut für Berufliche Bildung (IBB) in Frankfurt startet am 1. August 2022 die neue Umschulungsrunde. Die Teilnahme an den Kursen kann mit einem Bildungsgutschein finanziert werden.

Vom Bäcker zum IT-Kaufmann? Oder von der Friseurin zur kreativen Mediengestalterin? Mit einer Umschulung beim IBB in der Baseler Straße kann man sich beruflich noch mal ganz neu erfinden. Mehr als 20 verschiedene Kammerabschlüsse stehen zum Kursstart am 1. August zur Auswahl. Neben dem Fachunterricht ist ein mehrmonatiges Praktikum fester Bestandteil der Ausbildung. Im September starten beim IBB zudem mehrere Umschulungen in Teilzeit – ideal für alle, die beispielsweise Angehörige betreuen.

Die Umschulungen beim IBB Frankfurt sind zertifiziert und können daher mit einem Bildungsgutschein des Jobcenters oder der Agentur für Arbeit gefördert werden. Auch eine Förderung über die Rentenversicherung ist möglich.

Weitere Infos sowie Beratungstermine: Tel. (0800)7050000 / www.ibb.com/umschulungen