Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 09.12.2022

Werbung

Neunte Oldtimerrallye „Main-Taunus Klassik“

„Ein großes Gemeinschaftserlebnis“

von Adolf Albus

(26.09.2022) 100 Fahrzeuge haben an der diesjährigen Oldtimerrallye „Main-Taunus-Klassik“ teilgenommen. Wie Landrat Michael Cyriax mitteilt, stammte das älteste Fahrzeug aus den 30er-Jahren. Die Tour fand zum neunten Mal statt, der Erlös unterstützt die Arbeit der Main-Taunus-Stiftung und eine Baumpflanzaktion im Main-Taunus-Kreis.

„Auch diese Tour hat wieder Sportsgeist und Nostalgie verbunden“, so der Landrat. „Das war für Teilnehmer und Zuschauer ein großes Gemeinschaftserlebnis.“

Mit 120 Anmeldungen war die Oldtimerrallye komplett ausgebucht, an den Start gingen letztlich 96 Pkw und vier Lkw. Die 130 Kilometer lange Route führte vom Landratsamt in Hofheim über Wildsachsen, Eppstein, Kelkheim, in die Nachbarkreise des MTKs zum Weihergelände in Hochheim. Den 1. Platz belegte Familie Klug in einem Jaguar XJ 6. Der 2. Platz ging an Familie Potthast, die mit ihrem Opel Manta die Rallye erfolgreich absolvierte. Den 3. Platz fuhr sich Familie Schuchardt in ihrem Audi Quattro ein. Die Platzierung erfolgte dabei nicht nach Zeit, sondern nach Punkten, welche die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei praktischen und theoretischen Aufgaben auf der Strecke erzielten. „Es ist beeindruckend, wie hochmotiviert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Aufgaben gemeistert haben“, so Cyriax.

Das älteste Fahrzeug war ein schwarz-weißer Rolls Royce Coupe von Familie Winterstein aus dem Jahr 1936, der eine besondere Auszeichnung erhielt. Alterstechnisch folgten ihm ein Cadillac Sedan 62 (Baujahr 1941) sowie ein Trio aus Willys Jeeps (Baujahr 1943, 1944 und 1946).

Der Siegerehrung schloss sich eine Verlosung an, bei der die Hochheimer Weinmajestäten rund um Weinkönigin Viktoria I. die Gewinnlose zogen. Unter anderem gab es eine professionelle Fahrzeugaufbereitung für innen und außen sowie weitere Preise zu gewinnen.

Unterstützt wurde die Rallye von der Taunus Sparkasse, dem Porsche Zentrum Hofheim, der Stadt Hochheim und der Fahrzeugpflege Kunic. Die Karnevalsgesellschaft 1900 Hofheim, die Turngemeinschaft 1845 Hochheim und die Sängervereinigung Hochheim stellten die Verpflegung bereit.

Ein Teil des Erlöses fließt, wie in den Vorjahren, in die Main-Taunus-Stiftung. Diese hilft Menschen, die unverschuldet in Not geraten. Der andere Teil geht an ein Baumpflanzprojekt im Kreis.