Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2022

Werbung

Neue Wipptiere für die Hauptstraße Hofheims

Zebra und Elch

von Adolf Albus

(12.08.2022) In der Hauptstraße kann wieder geschaukelt werden: Auf Höhe der Hausnummer 66 stehen zwei neue Wipptiere für Kinder. Die Spielgeräte – ein Zebra und ein Elch – sind sehr robust.

Neue Wipptiere vor der Hauptstraße 66
Foto: Stadt Hofheim
***

Rund 15 Jahre halten sie Frost, Hitze und heftige Benutzung aus, dann müssen sie ausgetauscht werden. In Hofheim gibt es – zusätzlich zu den 46 Spielplätzen – acht solcher Spielpunkte. Dazu gehören zum Beispiel auch die Ente vor dem „Türmchen“ und die Lokomotiven vor dem „Café Tass“ und in der Ambet-Anlage am Busbahnhof.

Die Stadt hat im Jahr ein Budget von 100.000 Euro zur Erneuerung der Spielplätze und Spielpunkte. „Das nächste größere Projekt, das wir angehen, ist die Sanierung des Spielplatzes in der Wilhelmstraße“, erläutert Bürgermeister Christian Vogt. Dort sollen der Sandkasten, der Kletterturm, die Rutsche und die Schaukel ersetzt werden. Wann es dort genau losgeht, ist wegen der Lieferzeiten der Geräte noch unklar.