Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 19.10.2020

Werbung
Werbung

Neue Mitte um den Bahnhof Griesheim

Umfrage für alle Bürger noch bis zum 23. Oktober

von Ilse Romahn

(14.10.2020) Die Flächen rund um den Griesheimer Bahnhof werden neugestaltet: Sie sollen schöner und praktischer werden. Doch was sollte erhalten bleiben, was kann besser werden und was fehlt? Das können die Griesheimer selbst am besten beantworten und so haben sie nun die Möglichkeit, dem Planungsteam ihre Wünsche und Tipps mit auf den Weg zu geben.

Noch bis zum Freitag, 23. Oktober, können Interessierte an einer Umfrage teilnehmen und damit die Gestaltung der „Neuen Mitte“ beeinflussen – analog und digital.

Rund 100 Nutzer des Griesheimer Bahnhofs – wie Anwohner, Pendler sowie Gewerbetreibende – wurden bereits vor Ort nach ihrer Meinung befragt. Unter dem Link http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/nmg gelangen aber auch alle anderen, die mitmachen möchten, direkt zu den Fragen. Diese zu beantworten dauert nur etwa fünf bis zehn Minuten. Auch ohne PC oder Smartphone können die Bürger teilnehmen: Die Fragebögen liegen im Nachbarschaftsbüro in der Waldschulstraße 17a aus. Dort können sie direkt ausgefüllt und abgegeben werden. Die Stadt dankt bereits jetzt allen, die teilgenommen haben und allen, die noch teilnehmen werden.

Hintergrund des Vorhabens ist, dass das Quartier Griesheim-Mitte in das Förderprogramm des Bundes und Landes zum Stadtumbau Hessen aufgenommen wurde. Die Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes wird über Fördermittel umgesetzt. Dafür wird ein Wettbewerb für Planungsbüros ausgerufen. Eine Grundlage für die Planer sind die Rückmeldungen aus der Bevölkerung. Im gesamten Prozess werden die Bürgerinnen und Bürger immer wieder aufgerufen, Rückmeldungen zu geben.

Weitere Informationen zum gesamten Projekt gibt es unter http://www.stadtplanungsamt-frankfurt.de im Internet. (ffm)