Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.01.2022

Werbung
Werbung

Neue Mainzer Straße wird vollständig gesperrt

von Ilse Romahn

(07.01.2022) Wegen Arbeiten der Netzdienste Rhein-Main wird die Neue Mainzer Straße zwischen Taunustor und Junghofstraße von Montag, 10. Januar, bis Sonntag, 30. Januar, für den Fahrverkehr voll gesperrt.

Eine Umleitung erfolgt über Taunustor, Taunusanlage und Junghofstraße. Fußgänger können die Baustelle passieren. Weitere aktuelle Verkehrsinformationen finden sich im Internet unter mainziel.de.
 
Ausblick                 
Ab Ende Januar wird eine dauerhafte Verkehrsführung bis zur Fertigstellung der Hochbauarbeiten eingerichtet. Diese sieht die Aufrechterhaltung von jeweils zwei Fahrspuren in der Neuen Mainzer Straße und der Junghofstraße vor. Hierzu wird gesondert informiert. Kontinuierliche verkehrslogistische Abstimmungen mit Baumaßnahmen im Umfeld laufen in Zusammenarbeit mit der Verkehrlichen Baustellenkoordinierung des Straßenverkehrsamtes über die gesamte Dauer des Projekts.
 
Hintergrundinformationen der Helaba
Bauherr des 205 Meter hohen Hochhauses Central Business Tower an der Neuen Mainzer Straße/Junghofstraße ist die Helaba Landesbank Hessen-Thüringen. Das neue Gebäude wird ab 2028 unter anderem hochwertige Büronutzungen, eine Dependance des Weltkulturen Museums der Stadt Frankfurt und verschiedenste Gastronomie vereinen. Im November 2021 ist der Projektstart mit dem notwendigen Rückbau der Bestandsgebäude erfolgt.
 
Grund der Vollsperrung
Um den Erhalt der denkmalgeschützten Fassade des Gebäudes sicherzustellen, wird eine Stahlkonstruktion errichtet, für die im Vorfeld eine bestehende Trinkwasserleitung durch die Netzdienste Rhein-Main in die Straßenmitte der Neue Mainzer Straße verlegt werden muss. Für diese Arbeiten ist eine dreiwöchige Vollsperrung der Neuen Mainzer Straße erforderlich.
 
Weitere Informationen zur Baustelle des Central Business Towers finden sich unter baustelle.central-business-tower.de. (ffm)