Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.08.2020

Werbung
Werbung

Neue Leiterin für das Private Banking der Naspa

Stefanie van den Breul Nachfolgerin von Erik Diefenbach

von Adolf Albus

(30.07.2020) Ein neues Gesicht für das Private Banking der Nassauischen Sparkasse (Naspa) im Main-Taunus-Kreis: Zum 1. August übernimmt Stefanie van den Breul (35) die Leitung des Private Banking-Centers Main-Taunus in Hofheim. Sie folgt auf den langjährigen Leiter Erik Diefenbach, der die Naspa in Richtung DekaBank verlässt. Das Private Banking-Center Main-Taunus ist an den Standorten Hofheim, Hochheim und Bad Soden vertreten.

Stefanie van den Breul, die zum 1. August die Leitung des Private Banking-Centers Main-Taunus der Naspa in Hofheim übernimmt, wird von Direktor Stephan Kietzmann, Leiter des Privatkundengeschäfts Region Frankfurt/Main-Taunus, begrüßt.
Foto: Nassauische Sparkasse
***

„Ich freue mich, dass Stefanie van den Breul die Leitung unseres Private Banking-Centers im Main-Taunus-Kreis übernimmt“, so Stephan Kietzmann, Direktor und Leiter des Privatkundengeschäfts Region Frankfurt/Main-Taunus. „Stefanie van den Breul ist genau die richtige Frau für diese Aufgabe. Sie kennt Hofheim und den Main-Taunus-Kreis bereits aus ihrer Zeit im Finanz-Center und im Private Banking Hofheim. Und auch privat hat sie Bezug zur Region. Als Financial Consultant und durch ihre Erfahrungen der vergangenen Jahre ist sie fachlich hervorragend geeignet.“

„Ich freue mich auf die neuen Aufgaben, die mich als Leiterin für das Private Banking erwarten. Dies ist eine äußerst attraktive und für die Naspa wichtige Region. Ich kenne die Menschen hier genauso wie die örtlichen Gegebenheiten. Mein Ziel: Ich möchte, dass unsere Kundinnen und Kunden sich bei uns wohl fühlen und uns jederzeit vertrauen können. Für uns ist dies tagtäglich der Antrieb“, sagt Stefanie van den Breul.

Stefanie van den Breul ist seit 2001 für die Naspa tätig. Nach Stationen im Westerwald und in Hofheim war sie zuletzt als Private Banking-Beraterin im Wiesbadener Naspa-Stammhaus für die Beratung und Betreuung vermögender Kundinnen und Kunden verantwortlich. Die diplomierte Bankbetriebswirtin und Financial Consultant (FS) lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern im Naspa-Geschäftsgebiet.

„Wir haben das Immobilienmanagement und damit auch das Finanzierungsgeschäft in unser Private Banking integriert. Privates Vermögen besteht in Deutschland überwiegend aus Immobilien, so dass nach unserer Einschätzung eine echte ganzheitliche Beratung erst entstehen kann, wenn man auch die Immobilienvermögen der Kundinnen und Kunden betrachtet“, erläutert Kietzmann. „Private Banking der Naspa ist damit mehr als Vermögensberatung. Wir analysieren und erarbeiten gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden Strategien über alle Themenfelder hinweg.“ Ob Finanzierungsgeschäft, Wertpapieranlage oder Vorsorgelösungen - die Naspa mache die Bankgeschäfte ihrer Kundinnen und Kunden zu ihrem persönlichen Anliegen und greife dabei sämtliche vermögensrelevante Themen auf. „Exzellenter Service und lokale Kompetenz, verbunden mit dem Wissen um weltweite Trends, zeichnet unserer Meinung nach unser Geschäftsmodell aus und bietet den Menschen vor Ort gerade in dieser herausfordernden Zeit Vorteile“, so Kietzmann.