Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 24.01.2020

Werbung
Werbung

Neue Ausstellung im 1822-Forum: "MAX PAUER" von Isabell Ratzinger

von Ilse Romahn

(13.01.2020) Vom 14. Januar bis 22. Februar präsentiert das 1822-Forum der Frankfurter Sparkasse in der Fahrgasse 9 die Ausstellung „MAX PAUER“ von Isabell Ratzinger.

Bleistift
Foto: Isabell Ratzinger
***

Nachdem sie im Laufe ihres Studiums an der Hochschule für Gestaltung Offenbach Artefakte aus dem Lebensraum des Büromenschen manipulierte und Nachbarschaftsbeziehungen über den Gartenzaun definierte, Verstecke und kleine Maschinen entwarf, stellt die Künstlerin nun im 1822-Forum der Frankfurter Sparkasse ihre ortsbezogene raumgestalterische Arbeit Zimmer um Max Pauer vor. 

In ihrem begleitenden Text schreibt Stephanie Nebenführ: „Betrachtet man eine Raufasertapete zu lange, wird sie zu etwas anderem. Betrachtet man ein Möbelstück zu lange, wird es zu etwas anderem. Betrachtet man einen Galeristen zu lange, wird er zu etwas anderem. Max Pauer werden Zeige- und Mittelfinger zu Beinen und er springt über eine Schlucht. Wie oft kann er die Linien im Holz mit dem Finger nachfahren, bis der Tisch zu Staub zerrieben wird? Wie oft kann der Tisch am Finger reiben, bis der Finger zu Staub wird?

In den Nächten Raufaserträume. Die Materialien vermischen sich. Von außen entdeckt man eine Intarsienarbeit hinter Glas. Raufaser. Raufaser und Holzmöbel. Raufaser und Salzstangen und Holzmöbel und ein Galerist.“ 

Geboren 1996 in Mainz, widmete sie sich zunächst dem Studium der Soziologie an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz und ihrer Ausbildung im Querflötenspiel an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt. Seit sie 2015 mit dem Studium der freien Kunst begann, nahm sie an zahlreichen Gruppenausstellungen teil, besetzte Bürozimmer und Lehrsäle und veranstaltete Workshops zum Aufbegehren gegen vorgefertigte Räume.

Im Jahr 2019 wurde sie mit dem Deutschlandstipendium gefördert. Sie lebt und arbeitet in Offenbach am Main. 

Veranstaltungsdaten: Vom 14. Januar bis 22. Februar 2020 präsentiert das 1822-Forum der Frankfurter Sparkasse in der Fahrgasse 9, 60311 Frankfurt am Main die Ausstellung „MAX PAUER“ von Isabell Ratzinger. 

Die Eröffnung findet am Montag, 13. Januar, von 19 bis 21 Uhr statt. Einführend spricht Stephanie Nebenführ mit Max Pauer. 

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 14 bis 18 Uhr, Samstag von 13 bis 16 Uhr, Sonntag und Montag geschlossen. 

Zur Ausstellung erscheint eine Sammlung verschiedener Artefakte und Reproduktionen aus der Arbeit von Isabell Ratzinger in einem DIN lang-Briefumschlag. 

Der Eintritt ist frei.

Das 1822-Forum der Frankfurter Sparkasse in der Fahrgasse 9 präsentiert als nichtkommerzielle Galerie junge Kunst von Künstlerinnen und Künstlern mit besonders großem künstlerischen Potential. Neben der Ausstellung unter professionellen Bedingungen umfasst die Förderung durch die Stiftung der Frankfurter Sparkasse auch die Finanzierung des Katalogs sowie die umfassende Vermittlung der ausgestellten Werke an die Besucher und die Medien.