Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.07.2022

Werbung
Werbung

Neue Öffnungszeiten im Impfzentrum Süd

von Ilse Romahn

(23.06.2022) Gut geschützt durch den Sommer und in den Herbst: Das Impfzentrum Süd des Gesundheitsamts Frankfurt hat auch während der Sommermonate geöffnet. Ab Freitag, 1. Juli, können sich Impfwillige dort von Montag bis Samstag, jeweils von 12 bis 19 Uhr impfen lassen, Kinderimpfungen werden freitags und samstags angeboten.

„Bislang haben wir in den beiden Frankfurter Impfzentren, zuerst an der Messe, seit Februar dieses Jahres im Impfzentrum Süd, über 760.000 Mal geimpft. Auch jetzt in der warmen Jahreszeit und besonders mit Blick auf den Herbst, wollen wir unser Angebot aufrechterhalten“, sagt Dr. Peter Tinnemann, Leiter des Gesundheitsamts. „Wir haben die Öffnungszeiten der aktuellen Nachfrage angepasst und können sie jederzeit kurzfristig wieder erweitern.“

Das Impfzentrum Süd hat seinen Sitz im ehemaligen Gebäude des Stadtschulamtes in der Seehofstraße 41 in Sachsenhausen. Impfungen werden mit und ohne Termin durchgeführt. Verfügbar sind die mRNA-Impfstoffe von BioNTech und Moderna sowie der proteinbasierte Impfstoff von Nuvaxovid (Novavax), die nach STIKO-Empfehlung verimpft werden. Alle weiteren Infos sowie der Link zur Anmeldung sind online zu finden auf frankfurt.de/impfzentrum.

Auch in der B-Ebene der Hauptwache kann man sich weiterhin impfen lassen, immer montags bis freitags von jeweils 11.30 bis 19 Uhr. Auch hier wird mit und ohne Anmeldung geimpft. Zur Verfügung stehen die gleichen drei Impfstoffe, Impfungen mit Novavax sind jeweils ab 16 Uhr möglich.

Weitere Informationen gibt es unter frankfurt.de/sonderimpfaktionen. (ffm)