Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 09.12.2019

Werbung
Werbung

Nah dran! Neue Stücke für das Kindertheater / Ausschreibung 2020

von Ilse Romahn

(02.12.2019) Beim Blick auf aktuelle Spielpläne und Verlagsankündigungen fällt auf, dass nur wenige Autorinnen und Autoren Stücke für das Kinderpublikum schreiben und zu wenig Theatertexte für die Altersgruppe der Schulanfängerinnen und Schulanfänger entstehen.

Das Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland schreibt daher in Kooperation mit dem Deutschen Literaturfonds das Förderprogramm Nah dran! für Autorinnen und Autoren sowie Theater aus.

Einladung zur Bewerbung
Autorinnen und Autoren sowie Theater werden eingeladen, sich gemeinsam um eine Nah dran!-Förderung für ein Stückentwicklungsprojekt im professionellen Kindertheater zu bewerben.

Mit dem Förderprogramm Nah dran! sollen Autorinnen und Autoren sowie Theater zur Kooperation angeregt werden, um sich gemeinsam für das Kindertheater und seine Theatertexte zu engagieren. Durch die Förderung der Zusammenarbeit von Autorinnen und Autoren mit diversen Abteilungen der Theater, insbesondere der Regie, sollen Stückentwicklungsprozesse ermöglicht und die neuen Theatertexte für das Kinderpublikum auf die Bühne gebracht werden.

Die Förderung
Bis zu vier Autorinnen und Autoren erhalten ein Auftragshonorar von jeweils 6.500 Euro für die Entwicklung eines neuen Stücks, das sich durch einen zeitgenössischen Stoff, die Originalität der dramatischen Form und den literarischen Anspruch auszeichnet. Die beteiligten Theater, die die neuen Stücke bis zum 1. Juli 2022 uraufführen müssen, erhalten einen projektbezogenen Zuschuss von jeweils 1000 Euro, mit dem ermöglicht werden soll, dass die Autorinnen und Autoren angemessen an dem Entwicklungs- und Inszenierungsprozess im Theater beteiligen werden können.


Die Stücke müssen für ein Publikum im Alter von bis zu 10 Jahren entwickelt werden. Besonders erwünscht sind Texte für Kinder von 5 bis 8 Jahren. Die Theatertexte müssen durch das kooperierende Theater zur Uraufführung gebracht werden. Die Stücke sollen nachspielbar sein und das Potential haben, Teil des Repertoires zu werden.

Bei der Bewerbung soll weiterhin folgendes beachtet werden:
Die Regisseurin bzw. der Regisseur soll frühzeitig an der Stückentwicklung beteiligt werden. 
Der Schreib- und Entwicklungsprozess soll durch das Lektorat eines Theaterverlages kritisch begleitet werden. Eine Partnerschaft mit einem Theater aus dem ländlichen Raum wird bei vergleichbarer Qualität mit anderen Bewerbungen bevorzugt gefördert.

Was muss zur Bewerbung eingereicht werden?
Autorinnen und Autoren sowie Theater müssen eine gemeinsame Bewerbung einreichen.
Mit der Bewerbung muss folgendes Material eingesandt werden:
eine Beschreibung des geplanten Stücks
eine charakteristische Szene aus einem bereits fertigen Stück
die Vita und das Werkverzeichnis der Autorin bzw. des Autors
jeweils ein Kurzporträt des kooperierenden Theaters und des begleitenden Verlages
die Bestätigung des kooperierenden Theaters über die Uraufführung des Stücks.

Die Bewerbungen sind in dreifacher Ausfertigung per Post zu senden an:
Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland
Nah dran!
Schützenstraße 12
60311 Frankfurt am Main

Einsendeschluss ist der 1. April 2020. Die Jury entscheidet über die Vergabe der Förderung bis zum 1. Juni 2020.

Nah dran. Neue Stücke für das Kindertheater ist ein Kooperationsprojekt des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland und des Deutschen Literaturfonds e.V. und wird mit Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert.