Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 23.10.2020

Werbung
Werbung

Nachrichten aus Kriftel

von Adolf Albus

(06.02.2020) Café Pause für pflegende Angehörige *** Kostenlose Energieberatung im Rathaus *** Mystische Klöster auf steilen Felsen *** Neuer Termin: Lehrreiche Schnitzeljagd durch Kriftel *** Musikalische Früherziehung: Noch Plätze frei! ***

Café Pause für pflegende Angehörige

Das „Café Pause“ für pflegende Angehörige ist am Montag, den 10. Februar, wieder von 15.30 bis 17 Uhr im Kursana-Pflegeheim St. Sebastian (Am Freizeitpark 2) geöffnet. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich! Das zwanglose Treffen – organisiert vom Familienzentrum Kriftel – soll den Menschen, die Angehörige pflegen, Mut machen und ihnen zeigen, dass sie nicht alleine sind. Sie haben die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, finden Unterstützung und Verständnis, hilfreiche Informationen sowie Impulse durch einen anderen Blickwinkel.

Für Fragen steht die Seniorenberaterin Gabriele Kortenbusch unter der Telefonnummer (06192)4004-26 oder per E-Mail an gabriele.kortenbusch@kriftel.de zur Verfügung.

 

Kostenlose Energieberatung im Rathaus

Wie kann man in der kalten Jahreshälfte Energie und Heizkosten sparen? Wie lüfte ich im Winter richtig? Für welche Sanierungsmaßnahmen erhalte ich Fördermittel? Amine Aimut vom Energiekompetenzzentrum des Main-Taunus-Kreises gibt Antworten. Er bietet jeden zweiten Mittwoch im Monat von 12 bis 14 Uhr eine kostenlose Energieberatung im Krifteler Rathaus an. Nächster Termin ist der 12. Februar. Interessenten können hier auch Energiemessegeräte testen und Informationsbroschüren mitnehmen.

Infos und Voranmeldung unter (06192)201-2490, amine.aimut@mtk.org oder www.mtk.org/energieberatung.

 

Mystische Klöster auf steilen Felsen

Karl-Ludwig Waag aus Kelkheim stellt am Mittwoch, den 12. Februar, auf Einladung des Kulturforums im Rat- und Bürgerhaus (Frankfurter Straße 33-37) seinen Film „Mystische Meteoraklöster – Klettern und Kultur“ vor. Der Vortrag startet um 19.30 Uhr, der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos.

Waag ist leidenschaftlicher Bergsteiger, er hat viele hohe Gipfel der Alpen bestiegen und war in fernen Ländern unterwegs. Seine filmische Reise führt nach Griechenland. In der Felslandschaft von Kastraki frönte er seiner Leidenschaft, dem Bergsteigen. „Das Gipfelpanorama ist grandios und die Landschaft ist einmalig in der Welt“, schreibt er in der Vorankündigung seines Vortrages. Im Labyrinth der Felstürme wanderte Waag. „Höhenangst sollte man keine haben, wenn man die gewaltigen Felsnadeln, wenn auch heute mit Aufzügen und Treppenanlagen ausgestattet, ersteigt“, so der Referent. Auf dem Gipfel hatten Mönche unzugängliche Klöster errichtet. Heute sind sechs davon noch erhalten und können besucht werden. Der Bau des ältesten dieser Klöster, Metamorphosis, wurde bereits im Jahr 1334 begonnen.

 

Neuer Termin: Lehrreiche Schnitzeljagd durch Kriftel

Zu einer unterhaltsamen und lehrreichen Schnitzeljagd durch ganz Kriftel hat die Abteilung Familienkultour des Kulturforums alle Krifteler Familien – ob neu zugezogen oder alteingesessen - am Sonntag, den 2. Februar, eingeladen. Aufgrund des anhaltenden Regens am Wochenende wurde die Schnitzeljagd jedoch kurzfristig abgesagt und mit der Hoffnung auf besseres Wetter auf Sonntag, den 16. Februar, verschoben.

Treffpunkt ist wie gehabt um 14 Uhr vor dem Rat- und Bürgerhaus. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Voranmeldung nicht notwendig. Auch dieses Mal gibt es wieder – auf vertrautem Terrain – viel Neues zu entdecken. In lockerer Atmosphäre können neue Kontakte geknüpft werden.

Weitere Termine im 1. Halbjahr 2020: Ostereier bemalen am 22. März und eine Muttertags-Fahrradtour am 10. Mai. Zeit und Ort werden noch bekanntgegeben.

 

Musikalische Früherziehung: Noch Plätze frei!

Zum Programm des Krifteler Kulturforums und der dazugehörigen Musikschule gehört die musikalische Früherziehung. Mara Detering möchte ab März wieder mit einem Grundkurs „Musikalische Früherziehung für Anfänger“ starten. Der Kurs ist für Kinder ab 3 Jahren gedacht. Es sind noch Plätze frei! Die Gruppe trifft sich montags von 16.30 bis 17.30 Uhr im Josef-Wittwer-Haus. 15 Nachmittage kosten 112 Euro.

In dem zweijährigen Kurs werden die Kinder durch Singen, Sprechen, Bewegung, Tanz und das Kennenlernen von Orffschen Instrumenten spielerisch an die Musik herangeführt.

Infos und Anmeldung bei Kursleiterin Mara Detering, Telefon: (06192)910177, E-Mail: mara.detering@t-online.de.