Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 19.02.2020

Werbung
Werbung

Närrische Laudatio in Heddernheim bei der Eröffnung des 70. Bücherschranks

von Ilse Romahn

(06.02.2020) Eine Anlaufstelle zum Stöbern und Plaudern: Der Ortsbeirat 8 eröffnet seinen mittlerweile vierten Bücherschrank.

Ortsvorsteher Klaus Nattrodt wird den Neuen am Dienstag, 11. Februar 2020, um 17 Uhr gemeinsam mit der Patin Elke Balser und dem Paten Uwe Hofacker freigeben. Passend zur Fastnachtstradition des Stadtteils hält Udo Stalp (Sitzungspräsident der Fidelen Nassauer) bei der Eröffnungsfeier eine närrische Laudatio. Der neue Bücherschrank befindet sich in Heddernheim an der Einmündung der Straßen In der Römerstadt/Hadrianstraße. Stadtweit ist es der mittlerweile 70. Bücherschrank, der von den Ortsbeiräten ermöglicht wurde.

Die Bürger sind herzlich eingeladen, an der Eröffnung des Bücherschranks teilzunehmen. Wer Bücher stiften möchte, kann diese gerne zur Eröffnung mitbringen. Genehmigt, aufgestellt und unterhalten werden die öffentlichen Bücherschränke vom Amt für Straßenbau und Erschließung.

Übrigens: Streng genommen sind es eigentlich 71 städtische Bücherschränke, die im Stadtgebiet stehen. Einer fällt aus der Reihe, da er im Botanischen Garten steht. Er ist nur zu den Öffnungszeiten der Grünanlage zugänglich und wird nicht von Paten betreut. (ffm)