Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.03.2024

Werbung
Werbung

Musikalische Lesung des Autors Michael Kibler und seiner Band

von Helmut Poppe

(17.05.2023) Darmstadt nennt sich seit einigen Jahrzehnten Wissenschaftsstadt. Bekannt ist die südhessische Stadt für seine Architektur. Frankfurtern sei das Schlösschen in Prinz-Emil-Garten empfohlen. In dem Kleinod trat kürzlich ein umtriebiger Krimischreiber auf.

Bildergalerie
Kibler Bibliografie - Auszug
Foto: Michael Kibler
***
Die Besetzung des musikalisch/literarischen Abends: Yvonne Raftopoulo (voc), Gregor Krisztian (guit/bass), Michael Kibler
Foto: Poppe, frankfurtlive
***

„Kibler singt und liest“ heißt das Format von Autor Michael Kibler. Der geistige Vater des Darmstädter Ermittlerteams um Steffen Horndeich ist bekannt durch seine zahlreichen Krimis und diversen Krimilesungen. Im Vorprogramm der Criminale 2023 im Nachbarschaftsgarten des Prinz-Emil-Garten schlug der Schriftsteller andere Töne an: Er las Passagen aus seinen Krimis. Dazu sang er mit seiner Band "The Gym" ein Lied, das in der kommenden Textstelle auch inhaltlich eine Rolle spielt – allerdings nicht allein.

Man höre sich um, wann sein nächster Auftritt stattfindet. Nicht nur hörenswert ist er, seine umfangreiche Bibliografie bietet viel kriminellen Lesestoff.

Hier geht es zum Veranstaltungskalender der Darmstädter Centralstation. Besonders ins Auge sticht Benjamin von Stuckrad-Barre: Tour 2023. Literarisch brillant, humorvoll und kompromisslos erzählt dieser Roman von Machtstrukturen und Machtmissbrauch, Mut und menschlichen Abgründen.