Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 24.09.2021

Werbung
Werbung

Museum Wiesbaden feiert Jawlensky-Jubiläum

von Ilse Romahn

(14.09.2021) Vor 100 Jahren zog Alexej von Jawlensky aus der Schweiz nach Wiesbaden, wo er bis an sein Lebensende 1941 wohnte. Er gehört zu den wichtigsten Künstlern des deutschen Expressionismus und prägte die Region über seine Lebzeiten hinaus.

Das Museum Wiesbaden beherbergt die weltweit bedeutendste Jawlensky- Sammlung und nimmt das Jubiläum zum Anlass, erstmals in seiner Geschichte den gesamten Jawlensky-Bestand von mehr als 100 Kunstwerken auszustellen. Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn spricht zur Eröffnung ein Grußwort am Donnerstag, 16. September, 19 Uhr, Museum Wiesbaden, Friedrich-Ebert-Allee 2, 65185 Wiesbaden.

Anhand spannendem Archivmaterial und Dokumenten erzählt das Museum die gesamte Geschichte dieses Ausnahmekünstlers: von seinem Start in Wiesbaden, der Förderung durch Mäzene in der Rhein-Main-Region, der Verfemung durch die Nationalsozialisten bis hin zur Entwicklung seines international renommierten Werkbestands im Landesmuseum Wiesbaden in der Nachkriegszeit bis heute.

„Jawlensky ist das Paradebeispiel eines Künstlers, der heute wie kaum eine andere Persönlichkeit für ein weltoffenes Wiesbaden im Zentrum Europas steht“, betont Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn. „An seinem Lebenslauf können wir die Bedeutung von Vertreibung, Flucht und gelungener Integration verstehen. Durch die Begegnung mit den emotionalen Bildern des Künstlers erleben wir seine Geschichte und lernen den Menschen hinter den Werken kennen. Dies alles zu ermöglichen, ist eine der wesentlichen musealen Aufgaben – deshalb werden Sammlungen über Jahrzehnte, Jahrhunderte hinweg aufgebaut. Jawlenskys Schaffen zu bewahren, ist ein kunst-, kultur- und gesellschaftsrelevantes Projekt, das das Museum Wiesbaden mit großem Engagement verfolgt. Ich wünsche allen Besucherinnen und Besuchern inspirierende Besuche und viel Freude dabei, das Lebenswerk Jawlenskys zu entdecken.“

Die Ausstellung „Alles! 100 Jahre Jawlensky in Wiesbaden“ ist vom 17. September bis zum 27. März 2022 im Museum Wiesbaden zu sehen.