Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 27.02.2021

Werbung
Werbung

Monetäre Bewirtschaftung des bereits bestehenden Bewohnerparkbereichs 17 (Westend Nord II)

von Ilse Romahn

(17.02.2021) Sonderparkberechtigung für Bewohner im Bereich zwischen Reuterweg, Bremer Straße, Eschersheimer Landstraße und Grüneburgweg

Nach der erfolgreichen Umstellung auf das monetäre Bewohnerparken im Bewohnerparkbereich 18 (Westend Nord III) Ende letzten Jahres führt das Verkehrsdezernat zum Montag, 22. Februar, in der Bewohnerparkzone 17 (Westend Nord II) ebenfalls das bewirtschaftete Bewohnerparken ein.

„Damit bringt der Magistrat die Forderung des Verwaltungsgerichtes Wiesbaden im Zusammenhang mit dem ‚Diesel-Urteil‘ auf den Weg, die monetäre Parkraumbewirtschaftung auf die innerstädtischen Stadtteile auszuweiten und alle bestehenden 37 Bewohnerparkbereiche zu bewirtschaften“, sagt Verkehrsdezernent Klaus Oesterling. Die Reihenfolge erfolgt dabei entsprechend der Stickoxid-Belastung und des Parkdrucks.

Die Beschilderungsarbeiten sind abgeschlossen, derzeit werden die Parkscheinautomaten aufgestellt.

Die bestehende Einteilung der öffentlichen Parkstände – Reservierung einer Straßenseite zu bestimmten Zeiten für Bewohnerinnen und Bewohner mit Bewohnerparkausweis, freies Parken auf der anderen Straßenseite – wird so umgestellt, dass alle Parkstände tagsüber monetär bewirtschaftet werden. Bewohnerinnen und Bewohner mit Bewohnerparkausweis dürfen an den bewirtschafteten Parkständen kostenfrei parken.

Parallel zur bestehenden Tempo-30-Zone wird eine Parkraumbewirtschaftungszone eingerichtet. Die Bewirtschaftungszeiten sind Montag bis Freitag von 7 bis 19 Uhr. Die Parkgebühr beträgt 50 Cent für 15 Minuten. Selbstverständlich ist hier auch das Handyparken möglich.

Darüber hinaus bleiben die bestehenden für Bewohnerinnen und Bewohner reservierten Parkstände zu bestimmten Zeiten weiterhin exklusiv reserviert.

Nähere Auskunft zu der neuen Bewirtschaftung der Bewohnerparkzonen kann per E-Mail an parken@stadt-frankfurt.de erfragt werden. (ffm)