Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 26.11.2022

Werbung

Monestro als alternative Anlagemöglichkeit

von Bernd Bauschmann

(21.11.2022) Die Inflation europaweit frisst gerade das Geld und somit auch das Ersparte vieler Menschen. Noch nie war es interessanter und gleichzeitig so wichtig, sein Geld richtig anzulegen. Denn eines ist klar: Auf dem Sparbuch sollte das Ersparte derzeit nicht gebunkert werden. Doch was sind spannende Felder für potentielle Anlagemöglichkeiten?

Foto: Unsplash / Tech Daily
***

Eines der neusten und trendigsten Möglichkeiten war vor knapp einem Jahr der Bitcoin. Dieser Trend ist nun aufgrund eines massiven Wertverlustes zum Erliegen gekommen. Ganze 70 Prozent Verlust gab es beim Bitcoin, sofern man sich die Bilanz der letzten 12 Monate anschaut. Effektiv Geld anlegen geht anders. Eines der sichersten Möglichkeiten, sein Geld anzulegen, waren Immobilien. Nicht zuletzt spricht man hierbei sogar von Betongold. Doch der Markt rund um die Immobilien wird aktuell immer wackeliger. Erste Stimmen werden bereits laut, dass die Blase alsbald platzen könnte. Schon jetzt nimmt die Nachfrage nach Immobilien drastisch ab, wohingegen zeitgleich das Angebot weiter steigt. Keine guten Voraussetzungen für ein sicheres Investment, um die steigende Inflation abzuwehren. Doch was bleibt noch an alternativen Anlagemöglichkeiten?

Geld sicher anlegen
Sofern man sich die Wirtschafts-News anschaut, scheint derzeit nichts in der Finanzwelt sicher zu sein. Einzig allein Gold scheint trotz kleinerer Schwankungen weiterhin stabil zu sein. Eine weitere Möglichkeit, sein Geld anzulegen sind P2P-Plattformen wie monestro.com. Bei Monestro handelt es sich um eine sogenannten P2P-Plattformen, die es Menschen ermöglicht, Kredite an Investoren zu verkaufen, um somit eine lukrative Rendite zu erwirtschaften. Demnach sind Kreditgeber der Plattform angeschlossen, auf die man als Kreditnehmer zugreifen kann. Das Unternehmen wirbt mit europäischen Standards und höchsten Qualitätsanforderungen. So verfügt Monestro ebenfalls über eine offizielle Lizenz der estnischen FSA. Ebenfalls steht eine gewisse Transparenz bei dem Unternehmen im Vordergrund, um den Kunden und Anlegern ein sicheres Gefühl zu geben. Gerade im Finanz-Sektor ist eine seriöse Arbeit und Transparenz von größter Bedeutung. Schließlich haben die Kunden bereits genug Sorgen aufgrund er derzeitigen Wirtschaftssituation.

Inflation wird weiter steigen
Wer sein Geld noch nicht effektiv investiert hat, wird derzeit bereits mit der hohen Inflationsrate in Deutschland zu kämpfen haben. Im Oktober lag diese nämlich bereits bei 10,4 Prozent. Dieser Wert stellt auch mittlerweile den Höchstwert da. Von einer Besserung ist aktuell leider nicht die Rede. Vielmehr gehen Wirtschaftsexperten davon aus, dass die Verschlimmerung der wirtschaftlichen Situation noch bis in das Frühjahr 2023 reichen wird.