Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.06.2024

Werbung
Werbung

Miteinander für Frankfurt

Am 4. April erscheint die neue Ausgabe der Frankfurter Senioren Zeitschrift

von Ilse Romahn

(30.03.2023) „Miteinander“ lautet das Titelthema der zweiten Ausgabe der Senioren Zeitschrift (SZ), die am Dienstag, 4. April, erscheint. Denn Miteinander und Füreinander statt Gegeneinander sind in Frankfurt, dieser weltoffenen Metropole im Kleinformat, seit jeher gelebte Praxis. Schließlich leben und arbeiten hier mehr als 764.000 Menschen aus über 170 Nationen friedlich zusammen.

Dadurch entstehen zahlreichen Möglichkeiten, miteinander in den Austausch zu kommen. Doch geht es in der neuen Ausgabe der Senioren Zeitschrift nicht nur um das menschliche Miteinander, auch das Miteinander von Mensch und Natur spielt eine Rolle. Keine große Überraschung, denn Frankfurt beherbergt einen der größten Stadtwälder der Welt. Die Leserinnen und Leser sind aufgefordert, sich von der Vielfalt unserer Stadt überraschen zu lassen, in der stets gilt: Gemeinsam sind wir stark!

Über die Senioren Zeitschrift
Die SZ erscheint seit 1974 vier Mal im Jahr, zu Anfang jedes Quartals. Die Ausgaben enthalten jeweils ein Schwerpunktthema, aktuelle Berichte, Porträts, Reportagen, Gesundheitsthemen, Historisches, Kulturelles und vieles mehr. Außerdem werden Buchempfehlungen gegeben, es gibt Kooperationen mit Kulturinstitutionen in Frankfurt, aber auch außerhalb der Stadt, um Frankfurter Seniorinnen und Senioren an möglichst vielen Aspekten gesellschaftlichen Lebens eine Teilhabe zu ermöglichen.

Herausgeberin der Senioren Zeitschrift ist das Dezernat für Soziales, Jugend, Familie und Senioren der Stadt. Die SZ hat eine Auflage von 41.000 Exemplaren und wird kostenfrei für die Leserinnen und Lesert an etwa 500 Vertriebsstellen ausgeliefert, darunter etwa Sozialrathäuser, Apotheken, Seniorenzentren, Pflegeheime, Arztpraxen, Stadtbüchereien und Physiotherapiepraxen. Zudem kann man sie für zwölf Euro jährlich per Postversand abonnieren und bequem in den eigenen Briefkasten liefern lassen.

Seit dem Jahr 2003 ist die SZ auch im Internet als barrierefreie Seite abrufbar, seit 2010 gibt es sie im Internet zum Lesen und zum Hören unter senioren-zeitschrift-frankfurt.de. (ffm)