Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 20.01.2022

Werbung
Werbung

Mit sechs Finanzvorsätzen 2022 Tausende Euro sparen

von Helmut Poppe

(10.01.2022) Für das Jahr 2022 fasst mehr als jeder Dritte in Deutschland gute Vorsätze. Besonders beliebt ist das Ziel, sparsamer zu leben.

Sechs Finanzvorsätze für 2022
Foto: CHECK24
***

Vorsatz 1: teuren Kredit umschulden oder Dispo ablösen

Es lohnt sich, den teuren Altkredit durch einen neuen, günstigeren Ratenkredit abzulösen. Seit 2011 sind die Kreditzinsen zum Beispiel für CHECK24-Kunden um 46 Prozent gefallen. Durch die Umschuldung profitieren sie auch mit bestehendem Darlehen von den aktuellen Niedrigzinsen und zahlen zum Teil über 2.000 Euro weniger Zinsen. Der Ausgleich eines teuren Dispokredits durch einen Online-Ratenkredit reduziert die Zinskosten ebenfalls deutlich - im Beispiel um 270 Euro.

Vorsatz 2: zu kostenlosem Girokonto wechseln

Viele Banken verlangen Kontoführungsgebühren für das Girokonto. Dennoch gibt es weiterhin insbesondere Direktbanken, die kostenlose Girokonten anbieten. Verbraucher können so im Jahr bis zu 81 Euro sparen. Denn so hoch liegen die durchschnittlichen Kontoführungsgebühren in Deutschland.

Vorsatz 3: Tagesgeld nutzen

Lassen Verbraucher ihr Geld auf einem nicht verzinsten Girokonto liegen, verliert es langfristig an Wert. Legen sie die Summe stattdessen auf einem Tagesgeldkonto mit beispielsweise 0,22 Prozent Zinsen an, erzielen sie eine Rendite und verfügen trotzdem täglich über das Geld.

Vorsatz 4: mit Festgeld langfristig Geld anlegen

Noch bessere Zinskonditionen gibt es mit einem Festgeldkonto. Mit den besten Angeboten sind bis zu 1,50 Prozent Zinsen möglich.

Vorsatz 5: kostenlose Kreditkarte abschließen

Mit einer kostenlosen Kreditkarte lassen sich Gebühren für das Geldabheben und Bezahlen im In- und Ausland sparen. Das ist für Urlauber besonders interessant. Eine Auswertung der Stiftung Warentest (Finanztest Ausgabe 3/2021) von insgesamt 33 Kreditkarten zeigt, dass dafür durchschnittliche Zusatzkosten in Höhe von 57 Euro für Alleinreisende, bzw. sogar 79 Euro für Familien anfallen.4) Dieses Geld lässt sich mit einer kostenlosen Alternative sparen. Einige Banken verzichten komplett auf Gebühren für das Geldabheben sowohl im In- als auch im Ausland. Welche Karte wirklich die günstigste ist, hängt von den persönlichen Zahlungsgewohnheiten ab. Darum lohnt sich der Vergleich.

Vorsatz 6: mit einer Anschlussfinanzierung für den Immobilienkredit / das Baudarlehen sparen

Liegt die Vollauszahlung einer Baufinanzierung mehr als zehn Jahre zurück, können Verbraucher den Immobilienkredit ganz oder teilweise kündigen. Das lohnt sich: Denn die Zinsen für Baufinanzierungen sind in den vergangenen Jahren deutlich gefallen. Wer etwa Anfang 2011 einen Baukredit über 200.000 Euro vollausgezahlt bekommen hat, spart mit einer kostenlosen Umschuldung der Restschuld bis zu 39.704 Euro an Zinskosten. Bei laufenden Baufinanzierungen lassen sich niedrige Zinsen für die Anschlussfinanzierung mit einem Forward-Darlehen bis zu fünf Jahre vor Ende der Zinsbindung festschreiben. Das kostet bei den meisten Banken allerdings einen Forward-Aufschlag. Im Schnitt verlangen Banken dafür 0,01 Prozent für jeden Monat bis zur Auszahlung des Darlehens. Ein Forward-Darlehen zu aktuellen Zinsen von 1,05 Prozent, das beispielsweise in 36 Monaten starten soll, wäre dann für die vereinbarte Laufzeit mit 1,41 Prozent verzinst. (ots)