Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.01.2022

Werbung
Werbung

Mit den „Frankfurter Flöhen“ in die bunte Welt von Theater und Film eintauchen

Jugend- und Sozialamt stellt Kinderkulturprogramm fürs erste Halbjahr 2022 vor

von Ilse Romahn

(06.01.2022) Kinder und ihre Familien in die zauberhaft-bunte Welt von Theater und Film eintauchen lassen: Das ist das Ziel des Kinderkulturprogramms „Frankfurter Flöhe“. Nun präsentiert das Jugend- und Sozialamt das Programm für die erste Jahreshälfte 2022.

Ab Januar werden hochwertiges Kindertheater und ausgewählte Filme gezeigt – quer durch die Stadtteile und in Kooperation mit örtlichen Kindereinrichtungen. Ob Figurentheater, Schauspiel, Artistik, Musiktheater oder Film, im Mittelpunkt stehen stets die Interessen und Lebenswelten des jungen Publikums.

So geht es beispielsweise im interaktiven Theaterstück „raus bist du noch lange nicht“ um Themen und Fragen, mit denen sich Menschen jeden Alters auseinandersetzen müssen: die Suche nach der eigenen Rolle in einer Gruppe und die Frage, warum Toleranz und Respekt für eine Gemeinschaft so wichtig und wertvoll sind.

Märchenfans erleben in Stücken wie „Ali Baba und die 40 Räuber“ oder „Der Froschkönig“ wundersame Abenteuer. Wer es lustig und artistisch mag, den nimmt Gerd der Gaukler mit auf einen bunten Streifzug durch die Welt des Zirkus. Bei einigen seiner außergewöhnlichen Nummern und Aktionen darf das junge Publikum sogar selbst mitmachen. Und im Film „Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten“ geht der Protagonist gemeinsam mit den Zuschauern auf eine genauso aufregende wie lehrreiche Schnitzeljagd um die Welt.
 
Ein Theaterbesuch kostet zwei Euro für Kinder und vier Euro für Erwachsene. Besucher mit Frankfurt-Pass zahlen die Hälfte. Für alle Kulturpass-Inhabern kostet ein Besuch bei den Flöhen für Kinder 0,50 Euro und für Erwachsene 1 Euro. Das Programm gilt unter Vorbehalt der aktuellen pandemischen Lage. Die Besucher werden gebeten, sich an die Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen zu halten, die in den jeweiligen Veranstaltungsorten gelten. Aufgrund einer begrenzten Anzahl an Plätzen wird eine Ticket-Reservierung empfohlen.

Im neuen Programmheft finden sich außerdem noch weitere besonders interessante Veranstaltungen und Angebote für Kinder und ihre Familien von Frankfurter Museen, Kulturinstitutionen und Veranstaltungsreihen. Das Heft können sich Interessierte voraussichtlich ab Mitte Januar an folgenden Orten mitnehmen: Tourist-Information am Römer, Römerberg 27, TraffiQ an der Hauptwache, Zeil 129, Jugend- und Sozialamt, Eschersheimer Landstraße 241-249, Stadtbücherei, Hasengasse 4, sowie in den teilnehmenden Kinder- und Jugendhäusern. Im Internet auf kinderkultur-frankfurt.de sind das aktuelle Programm und weitere Informationen schon jetzt zu finden. (ffm)