Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 26.10.2020

Werbung
Werbung

Mehr Arten auf Wiesenflächen entlang des Botanischen Gartens

von Ilse Romahn

(30.09.2020) Im Sommer 2019 wurde im Grüneburgpark der Wiesensaum zwischen dem Weg im Westen und dem Botanischen Garten mit Hilfe des Heumulch-Verfahrens mit weiteren Wiesenarten angereichert.

Aufgrund der lang andauernden Trockenheit im vergangenen Jahr konnten sich jedoch leider nicht alle Wiesenarten etablieren. Daher werden einige Saumbereiche Anfang Oktober erneut überarbeitet und weitere Arten ausgesät. Zudem ist die Artenanreicherung auf einer Teilfläche der Wiese nordwestlich der orthodoxen Kirche vorgesehen.

Für die Einsaat werden die Flächen teilweise gefräst, um offenen Boden zu schaffen. Anschließend erfolgt das Einbringen der Saat, die Flächen werden feinplaniert und zum Schluss gewalzt. Dies dient der Verzahnung des Saatgutes mit dem Boden. (ffm)