Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 05.08.2020

Werbung
Werbung

Medikamente vor Hitze schützen

„Das PatientenForum“ gibt Tipps für die heiße Jahreszeit

von Norbert Dörholt

(23.07.2020) Kühlpflichtige Medikamente und andere Präparate mit unterschiedlicher Konsistenz vertragen Hitze nicht gut und büßen durch sie an Wirksamkeit ein. Darauf macht der Bundesverband für Patienten- und Versicherteninteressen „Das PatientenForum“ e.V. in Mainz in seinem neuesten Informationsbrief „Aufgepasst & Hergehört“ aufmerksam.

Die Vizepräsidentin des Bundesverbandes für Patienten- und Versicherteninteressen Mechtild Pfeiffer Krahl gibt Tipps zum richtigen Umgang mit Medikamenten in den Sommermonaten.
Foto: Pressestelle "Das PatientenForum" e.V.
***

Die Vizepräsidentin des 11.000 Mitglieder zählenden Verbands, Mechtild Pfeiffer-Krahl, bezieht sich dabei auf Aussagen der Bundesapothekerkammer, denen zufolge besonders jetzt in der warmen Sommerzeit Vorsicht angezeigt sei. Zäpfchen können zum Beispiel schmelzen, wodurch sich die enthaltenen Wirkstoffe dann ungleichmäßig verteilen. In diesem Fall hilft auch kein nachträgliches Abkühlen mehr, die Zäpfchen sind unbrauchbar geworden.

Ähnliches passiere bei Cremes, die sich bei Hitze unter Umständen in ihre einzelnen Bestandteile auflösen. Bei Asthmasprays könnten sich Wirksamkeit und Dosiergenauigkeit ändern, äußerlich erkennbar sei das aber nicht.

Pfeiffer-Krahl: „ Wie Medikamente gelagert werden müssen, ist immer auf den Verpackungen vermerkt, auch wenn sie in den Kühlschrank gehören. Wichtig ist: Kühlpflichtige Arzneimittel dürfen nicht eingefroren werden!“

(info@das-patientenforum.de)