Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.11.2019

Werbung
Werbung

Marxheims stellvertretender Wehrführer Axel Wagenknecht zum Ehrenbeamten ernannt

von Adolf Albus

(08.11.2019) Axel Wagenknecht, neuer stellvertretender Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Marxheim, wurde am Dienstag – auf Beschluss des Magistrates der Stadt Hofheim – nach dem Hessischen Gesetz über den Brandschutz, die Allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz (HBKG) und der Feuerwehrsatzung ganz offiziell zum Ehrenbeamten ernannt.

Axel Wagenknecht (2.v.li.), stellvertretender Wehrführer in Marxheim, wurde zum Ehrenbeamten ernannt. Dazu gratulierten Bürgermeister Vogt, Erster Stadtrat Exner, Stadtrat Köppler, Stadtbrandinspektor Dr. Schrell und Wehrführer Meiners (v. li.).
Foto: Stadt Hofheim
***

Erster Stadtrat Wolfgang Exner überreichte Axel Wagenknecht im Rahmen eines kleinen Empfangs im Hofheimer Rathaus die Ernennungsurkunde und nahm ihm den Diensteid ab.

Die ersten Gratulanten waren Bürgermeister Christian Vogt, Stadtrat Bernhard Köppler, Stadtbrandinspektor Dr. Andreas Schrell, Axel Wilken, Leiter des Fachbereichs Öffentliche Sicherheit und Ordnung, und Marxheims Wehrführer Jan Meiners.

Exner dankte Wagenknecht für dieses besondere Engagement: „Ich finde es toll, dass Sie die Verantwortung als stellvertretender Wehrführers übernehmen und damit einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Marxheim und ganz Hofheim leisten.“

Axel Wagenknecht ist seit seinem 18. Lebensjahr in der Einsatzabteilung der Marxheimer Wehr aktiv. In den 33 Jahren hat er alle Lehrgänge bis zum Zugführer-Lehrgang absolviert und reichlich Erfahrung im Ausbildungs-, Übungs- und Einsatzdienst gesammelt.

Die Freiwillige Feuerwehr Marxheim zählt aktuell 42 aktive Wehrleute, die pro Jahr rund 80 Einsätze leisten – seien es Brände oder Hilfeleistungen bei Verkehrsunfällen oder Unwettern. Die Jugendfeuerwehr hat rund 20 Mitglieder, zur Kinderfeuerwehr „Löschknotten“ gehören ebenfalls rund 20 Mädchen und Jungen.