Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2022

Werbung

Markus Karas bringt „die Königin der Instrumente“ zum Klingen

Eröffnungskonzert der Frankfurter Orgeltage 2022 am 11. September

von Ilse Romahn

(07.09.2022) Markus Karas, Bonner Münsterorganist und Dirigent der dortigen Chöre, ist beim Eröffnungskonzert der Frankfurter Orgeltage am Sonntag, 11. September, 18 Uhr, in der Heiliggeistkirche am Dominikanerkloster, Kurt-Schumacher-Straße zu erleben.

Karas, Jahrgang 1961, hat einst an der Frankfurter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst studiert. Seine Karriere führte ihn in zahlreiche internationale Konzertsäle, Ton- und TV-Aufnahmen hielten sein Können fest. An diesem Abend wird er unter anderem anhand von Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude, César Franck, Jehan Alain und Max Reger sein Können demonstrieren.

Mehr Videoprojektionen im Altarraum ermöglichen das Geschehen auf der Orgelempore auch optisch mitverfolgen zu können. Gespielt wird auf einem Instrument aus dem Hause Walcker.

Veranstalter der Frankfurter Orgeltage ist der Evangelische Regionalverband Frankfurt und Offenbach in Verbindung mit dem Kirchenmusikverein Frankfurt am Main e.V.

Der Eintritt kostet 8, ermäßigt 6 Euro.

Weitere Informationen und das Gesamtprogramm sind zu finden unter www.kmv-frankfurt.de