Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 03.04.2020

Werbung
Werbung

Müll als wertvoller Rohstoff

Am Mittwoch, 18. März, ist Welt-Recycling-Tag

von Ilse Romahn

(18.03.2020) Der Monat März steht ganz im Zeichen des Mülls – nach dem „Tag der Mülltrennung“ am 7. März folgt am Mittwoch, 18. März, der Welt-Recycling-Tag.

Die Reihenfolge ergibt dabei sogar Sinn, denn eine möglichst saubere Mülltrennung erleichtert das Recycling der im Müll enthaltenen Wertstoffe enorm.

Aus diesem Grund sieht das deutsche Abfallrecht auch eine getrennte Sammlung verschiedener Abfallarten vor. Privathaushalte sammeln typischerweise im „Vier-Tonnen-Modell“ Restmüll, Bioabfall, Altpapier und Verpackungen getrennt auf dem Grundstück. Für Gewerbebetriebe ist seit 2017 sogar die getrennte Sammlung von sieben Abfallarten vorgeschrieben – Papier, Glas, Kunststoffe, Metalle, Holz, Textilien und Bioabfälle.

Leider wird insbesondere im gewerblichen Bereich oft noch ein sogenanntes Wertstoffgemisch gesammelt und darauf vertraut, dass die damit belieferte Abfallsortieranlage das Durcheinander schon richten wird. Da diese Gemische jedoch immer noch häufig nasse Bio- und Restabfälle beinhalten, ist ein Großteil der enthaltenen Wertstoffe nicht recycelbar und muss verbrannt werden.

Vor allem bei Kunststoffen wird deutlich, welche Auswirkungen dies hat: Kunststoffe werden aus Erdöl hergestellt. Wandern die Produkte – oft nach einmaliger, kurzer Nutzung – in die Müllverbrennungsanlage, ist der Rohstoff unwiederbringlich verloren. Der Welt-Recycling-Tag soll daher daran erinnern, dass das Recycling dem Erhalt der natürlichen Ressourcen dient und damit auch ein direkter Beitrag zum Klimaschutz ist.

In Frankfurt wird der gesammelte Biomüll in der Anlage von Rhein-Main Biokompost vergoren und kompostiert. Bei der Vergärung wird Biogas produziert, das anschließend über Kraft-Wärme-Kopplung in Strom und Wärme umgewandelt wird. Bei der Kompostierung entsteht qualitativ hochwertiger Kompost. Getrennt gesammeltes Papier wird zunächst sortiert und dient dann zur Herstellung von Recycling-Papier und Pappe. Die über die gelbe Tonne gesammelten Kunststoffe werden dem dualen Systemen übergeben und von diesem weiter vermarktet.

Nähere Informationen zum Welt-Recycling-Tag gibt es in englischer Sprache auf der offiziellen Homepage http://www.globalrecyclingday.com im Internet. Unter http://www.frankfurt.de/abfall findet sich alles Wissenswerte zur Abfallentsorgung in Frankfurt. (ffm)