Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.04.2020

Werbung

Luminale / Binding-Sudhaus erstrahlt in einem besonderen Licht

von Ilse Romahn

(12.03.2020) Wenn in Frankfurt vom 12. bis 15. März die Luminale 2020 stattfindet, dann wird sich auch das Binding Sudhaus eindrucksvoll im Zeichen der Lichtkunst präsentieren.

Strahlendes Binding-Sudhaus
Foto: Binding-Brauerei AG
***

Im Rahmen des großen Jubiläums „150 Jahre Binding“ lässt der renommierten Künstler und Beleuchtungsmeister Benjamin Coppik das Sudhaus der Traditionsbrauerei in besonderem Licht erstrahlen.

„Wir freuen uns auf eine großartige Lichtinszenierung unseres Sudhauses mit einer historischen Projektion und hoffen, dass wir damit den vielen Frankfurtern und auch Gästen der Mainmetropole ein wunderbares Geschenk machen“, sagt Claudia Geisler, Pressesprecherin der Binding-Brauerei. „Dass wir mit Benjamin Coppik nicht nur einen versierten Lichtkünstler, sondern auch einen echten Frankfurter für das Projekt gewinnen konnten, ist für uns als Frankfurter Original ein echter Gewinn.“

Während der Luminale 2020 wird das Herz der Binding-Biere in einem besonderen Licht erstrahlen. Die Sudkessel werden in ein warmes Weiß getaucht, die Farben Gelb und Blau setzen zusätzliche Farbakzente. Bei der Inszenierung steht Gelb symbolisch für Bier, Blau ist im Binding-Markendesign verankert und signalisiert in der Farbensprache Treue. Und für diese Treue bedankt sich die Traditionsbrauerei am Sachsenhäuser Berg mit der ungewöhnlichen Lichtgestaltung bei allen Frankfurtern und Binding-Liebhabern.

„Wir feiern in diesem Jahr 150 Jahre Binding und freuen uns neben vielen tollen Aktivitäten und dem großen Brauereihoffest am 1. August sehr auf das besondere Lichterspiel in unserem Sudhaus“, erklärt Claudia Geisler. „Wir laden alle Interessierten ein, sich das illuminierte Sudhaus ab dem 12. März täglich von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr anzusehen und auf sich wirken zu lassen.“

Nähere Informationen zu weiteren Jubiläumsaktionen sind auf www.binding.de sowie auf www.facebook.de/binding zu finden.