Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 04.07.2022

Werbung
Werbung

Literaturfestival im Badehaus Bad Soden

Katharina Hacker liest im Badehaus aus ihrem Roman „Die Gäste"

von Adolf Albus

(14.06.2022) Alle zwei Jahre veranstaltet die Stadt Frankfurt unter dem Titel „literaTurm“ ein großes einwöchiges Literaturfestival in der Stadt und der Region. Auch Bad Soden am Taunus beteiligt sich mit einem Programmpunkt: Die bekannte Autorin Katharina Hacker wird am Donnerstag, 30. Juni 2022, um 19:00 Uhr im Badehaus im Alten Kurpark aus ihrem aktuellen Roman „Die Gäste“ lesen. Durch die Veranstaltung führt HR-Moderator Ulrich Sonnenschein.

Katharina Hackers neuer Roman erzählt von der fünfzigjährigen Friederike, die das Café der verstorbenen Großmutter erbt. Eine Erbschaft, die alles auf den Kopf stellt. Die Mitte des Lebens ist ein guter Moment für Neues, doch die Zeiten für Gastlichkeit sind schlecht, denn noch immer wütet die Pandemie und die titelgebenden Gäste bleiben aus. Damit nicht genug, tauchen ominöse Heckenschützen auf, Menschen fliegen durch die Luft – und die Ratten haben im Keller des Cafés ihr eigenes Reich errichtet. Mit ihrem jüngst bei S. Fischer erschienenen Roman „Die Gäste“ stellt Katharina Hacker erneut ihre große Kunst unter Beweis, dem Realen das Fantastische zu entlocken und beides so miteinander zu verflechten, dass unser aller Normalität merkwürdig entrückt, ja verrückt erscheint.

Deutscher Buchpreis 2006

Katharina Hacker, geboren 1967 in Frankfurt am Main, lebt nach mehrjährigem Aufenthalt in Israel als freie Autorin mit ihrer Familie in Berlin und Brandenburg. Sie war 2005 Stadtschreiberin von Bergen und erhielt für „Die Habenichtse“ 2006 den Deutschen Buchpreis. Zuletzt erschienen der Roman „Skip“ und das Jugendbuch „Alles, was passieren wird“. 

Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. Der Kartenvorverkauf erfolgt online unter literaTurm 2022 - Frankfurt Ticket RheinMain oder direkt an der Abendkasse ab 18:30 Uhr. Alle Informationen zum Literaturfestival stehen auf der Homepage www.literaturm.de.