Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 26.11.2022

Werbung

Legalität von Online Casinos in Deutschland

von Bernd Bauschmann

(21.11.2022) Es ist an der Zeit, ein umstrittenes Thema aufzugreifen. Denn Online Casinos erleben einerseits einen unvergleichlichen Boom, sie werden auf der anderen Seite auch immer mit viel Skepsis betrachtet und oft hat man das Gefühl, man würde etwas Verbotenes tun, wenn man bei einem solchen spielt.

Foto: Unsplash / Jonas Leupe
***

Geht es Ihnen auch so? Dann sollten Sie diese Information unbedingt lesen. Dann wissen Sie, was erlaubt ist und was nicht. Und dann können Sie mit gutem Gewissen online zocken — vorausgesetzt Sie wählen ein legales Online Casino wie Vulkan Vegas.

Warum boomen Online Casinos in Deutschland eigentlich?
Der Boom der Online Casinos kommt nicht von ungefähr. Die Gründe sind vielschichtig. Erstens ist ein Online Casino rund um die Uhr verfügbar. Es ist bequem, kann überall genutzt werden, braucht weder Dresscode noch den Zwang, reale Einsätze zu riskieren. Die Vielfalt der Spiele könnte nicht größer sein als im Internet. Außerdem gibt es keine Wartezeiten. Jedes Spiel ist immer verfügbar. Die Quoten sind im Internet meist ein bisschen besser als im ansässigen Casino. Und das Bonusprogramm sowieso. Denn in der Spielothek bekommt man wohl kaum 100% Bonusgeld auf eine Einzahlung. Im Online Casino hingegen ist das häufig üblich. Auf Live Spiele muss man inzwischen dank Live Dealer Spiele im Live Casino ebenfalls nicht mehr verzichten. Und weil durch Corona viele zum Daheimbleiben gezwungen waren, gab es regen Zuwachs bei den Spieleportalen. Fertig ist die Erfolgsgeschichte.

Die sagenumwobene Lizenz
Das Phänomen Online Casino ist keineswegs jung. Die ältesten Portale gibt es schon seit über 20 Jahren. Damals mit einem vergleichsweise spärlichen Portfolio, eher knappen Bezahloptionen, Spielen, die an die heutigen qualitativ freilich nicht heranreichen. Aber so ist das eben. 20 Jahre im internetzeitalter? Das ist eine halbe Ewigkeit. Die ersten Portale, die diesen Schritt wagten, waren gewissermaßen Türöffner für alles das, was inzwischen gekommen ist. Und weil jede Errungenschaft, die mit Internet und Geld zu tun hat, automatisch auch schwarze Schafe anlockt, mussten Behörden einem totalen Wildwuchs in Sachen Glücksspiel einen Riegel vorschieben. Seither braucht man eine Glücksspiellizenz, die in einem EU-Staat ausgestellt werden muss, um in der EU Glücksspiel im Internet anbieten zu können.

Das Problem ist nur, dass sehr viele sehr gute Online Casinos so eine Lizenz beantragt und bewilligt bekommen haben. Natürlich verpflichten diese sich, überwacht zu werden. Und es ist nicht davon auszugehen, dass jemand bei diesen Portalen übers Ohr gehauen wird. Aber so mancher Spielothek und manchem Staat passt es dennoch nicht, dass viele Spieler ins Internet abwandern, anstatt in den ansässigen Casinos zu spielen. Denn dadurch entgehen hohe Einnahmen — insbesondere durch die Steuern, die im Internet nicht anfallen. Und so haben manche Staaten nachgebessert und der Legalität einen (halben) Strich durch die Rechnung gemacht.

Und so kam es, dass Online Casinos in manchen EU-Ländern „erlaubter“ sind als in anderen. In Österreich beispielsweise gibt es ein Glücksspielmonopol. Hier darf auf dem Papier nur ein Anbieter — ein staatlicher — Glücksspiel anbieten. Aber strafbar ist das Spielen in Online Casinos dennoch nicht, sofern diese Nutzer aus Österreich überhaupt akzeptieren.  Das steht aber auf einem anderen Blatt.

Die rechtliche Situation in Deutschland
Im Laufe der Zeit drehte sich die Situation ein wenig. Und die Verunsicherung in Deutschland stieg. Waren Online Casinos nun erlaubt oder doch nicht? Im Jahr 2021 trat ein neues Glücksspielgesetz in Kraft. Darin ist es eindeutig geregelt. Ja, Online Casinos sind erlaubt. Aber nur zu bestimmte Bedingungen. So wird vorgeschrieben, welche Informationen seitens der Betreiber klar vorliegen muss, welche Maximaleinsätze pro Spiel erlaubt sind, wie das mit der Suchtprävention aussieht und vieles mehr. Das ist ein Maßnahmenkatalog, mit dem juristisch nachgebessert wurde. Nun darf jedes Bundesland Konzessionen für Casinospiele oder online-Poker vergeben. Das macht die Sache wieder leichter. Seit 1.7.2021 ist das Ganze somit offiziell legal.

Fazit
Wenn Sie auf der Suche nach einem guten Online Casino sind, sollten Sie auf ein paar Dinge achten. Dann sind Sie auf der sicheren Seite. Erstens muss es eine gültige EU-Lizenz geben. Zweitens müssen Sie in einem Bundesland sein, das alles für legal befunden hat. Drittens sollten Sie auf die Reputation des Betreibers achten. Wenn das alles passt, wird zumindest nicht abgezockt. Hier können Sie dem Spiel nachgehen. Dann geht es um die persönlichen Befindlichkeiten. Welche Spiele mögen Sie besonders gerne? Diese sollte es geben. Welche Bezahldienste möchten Sie verwenden? Auch diese sollten angeboten sein. Mögen Sie gerne große Boni? Dann sehen Sie sich das Bonusprogramm an — und auch die Bonusbedingungen. Schließlich wollen Sie sicherlich auch Bonusgelder irgendwann ausbezahlt bekommen, oder? Nun denn: Viel Glück beim Spielen. Und lassen Sie das schlechte Gefühl ob der Legalität endlich hinter sich.