Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 05.03.2021

Werbung
Werbung

Ledermuseum in Offenbach nur digital

von Karl-Heinz Stier

(01.02.2021) Das Deutsche Ledermuseum bleibt aufgrund der Bestimmungen der Bundesregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie für Besucherinnen und Besucher weiterhin geschlossen.

Zur Wiedereröffnung des Museums laufen folgende Ausstellungen: "tierisch schön?". Verlängert bis 24. Oktober 2021-

In der Ausstellung "tierisch schön?" erzählen ein Mantel aus Pythonhaut, seidene Pumps mit Marabufedern, modische Accessoires im Animal Print und über 50 weitere Objekte vom Umgang mit Tieren, ihrer Nutzbarmachung und Aneignung durch den Menschen, aber auch vom Tier als Inspirationsquelle für Gestalterinnen und Gestalter.

"STEP BY STEP: Schuh.Design im Wandel". Verlängert bis 24. Oktober 2021

Mit "STEP BY STEP: Schuh.Design im Wandel" veranschaulicht das DLM die Gestaltung und kulturelle Bedeutung verschiedener Schuhtypen aus zwei Jahrtausenden. Über 150 ausgewählte Schuhe oder Schuhpaare aus der weltweit einzigartigen Sammlung zeugen sowohl von Kontinuitäten als auch Brüchen in der Entwicklung des Schuhs wie des Schuhdesigns.

"DAS IST LEDER! Von A bis Z"

Projektraum

Wie fühlt sich Haifischhaut, Rochenleder oder Antilopenpergament an? Wie werden Zunderschwamm-Pilze oder Ananasfasern zu lederähnlichem Gewebe? Im interaktiven Projektraum "DAS IST LEDER! Von A bis Z" können Besucherinnen und Besucher die besondere Haptik der verschiedenen Lederarten sowie deren Eigenschaften kennenlernen.

"LEDER.WELT.GESCHICHTE."

Sammlungspräsentation

Die Ausstellung "LEDER.WELT.GESCHICHTE." zeigt einen Querschnitt durch die vielfältige Sammlung des DLM: Gin-Lien-Schuhe aus China, ein Kabinettschrank aus Korea, eine Punker-Lederjacke aus Deutschland sowie viele weitere Exponate erzählen von der kulturhistorischen Bedeutung des Werkstoffs Leder in Ländern weltweit und zu verschiedenen Zeiten.