Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 06.04.2020

Werbung
Werbung

Landgräfin Elizabeth als Künstlerin

Themenführung für Erwachsene im Schloss von Bad Homburg

von Ilse Romahn

(19.02.2020) „I love employement!“ – „Ich liebe Beschäftigung!“ Die englische Prinzessin und spätere hessen-homburgische Landgräfin Elizabeth wusste, sich zu beschäftigen – das zeigt die Führung der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten am Samstag, 29. Februar, um 13:30 Uhr.

Landgräfin Elizabeth: Lackmalerei
Foto: Dettmar VSG
***

Der Tag der passionierten Hobbykünstlerin war ausgefüllt mit handwerklichen und künstlerischen Tätigkeiten aller Art. Bereits in England hatte sie eine hochkarätige Ausbildung bei vielen renommierten Künstlern genossen. In ihrem neuen Heim, dem Homburger Schloss, knüpfte sie daran an.

Noch heute sind ihre Räume im englischen Flügel mit zahlreichen Kunstwerken aus ihrem Besitz ausgestattet; viele davon hat sie selbst angefertigt: Zeichnungen, Drucke, Stoff- Lack- und Porzellanmalereien.

Auf dem Rundgang durch ihre Witwenwohnung berichtet Diplompädagogin Anna Ehl viel Interessantes über Elizabeths Persönlichkeit und erläutert die verschiedenen Techniken, mit denen sie arbeitete. 

Die Führung dauert eine Stunde und kostet 7 Euro Eintritt. Eine Anmeldung ist erforderlich (Telefon: 06172 / 9262-122, E-Mail: museumspaedagogik@schloesser.hessen.de)