Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 19.10.2020

Werbung
Werbung

Land fördert Frankfurter Spatzen beim digitalen Ehrenamt

von Helmut Poppe

(14.10.2020) Digitalstaatssekretär Burghardt überreicht Förderbescheid über 5.696 Euro an Frankfurter Spatzen – SKV 2018 e.V.

Mit dem Förderprogramm „Ehrenamt digitalisiert!“ unterstützt das Land Hessen die Digitalisierungsvorhaben von gemeinnützigen Organisationen. Hierzu zählt auch die Ausstattung von elektronischen Geräten und der dazugehörigen Software. Für die Digitalisierung des Vereins hat Digitalstaatssekretär Patrick Burghardt heute einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 5.696 Euro an Iris Wolter, 1. Vorsitzende der Frankfurter Spatzen übergeben.

„Vereinsarbeit ohne eine entsprechende Hard- und Software ist heutzutage nicht mehr vorstellbar“, so Burghardt. „Ehrenamt ist keine Selbstverständlichkeit, deswegen freue ich mich, dass wir mit dem Förderprogramm der Landesregierung das freiwillige Engagement der Mitglieder unterstützen und die Prozesse des Ehrenamtes mit digitalen Möglichkeiten fördern können“, erklärte Digitalstaatssekretär Patrick Burghardt.

„Die Unterstützung bei der Digitalisierung unseres Vereins ist eine großartige Förderung. Die letzten Monate haben klargemacht, wie wichtig ein Umdenken und Innovation in diesem Bereich ist. Wir haben das Glück, dass wir Ehrenamtliche im Team haben die sich mit den modernen Techniken sehr gut auskennen. Wenn jetzt auch noch die Ausrüstung des Vorstands den Möglichkeiten angepasst wird, können viele Ideen noch viel besser umgesetzt werden. Auch erhält so unsere Jugendsprecherin ihren ersten Computer überhaupt“, sagte Vorsitzende Iris Wolter.

Der Sport- & Kulturverein bietet mit der Erarbeitung eines jährlichen Musicals seinen jungen Teilnehmern die zwischen 5 und 19 Jahren alt sind eine umfassende Bildung im Bereich der Musik, dem Tanz und dem Theater an. Für den Verein steht insbesondere die interkulturelle Kompetenz im Vordergrund. Seit der Gründung des Vereins im Jahr 2018, nutzen die Vorstandsmitglieder ihre privaten elektronischen Geräte. Durch die Förderung des Landes, kann die fehlende Hard- und Software angeschafft werden. Das ermöglicht zukünftig die Verkürzung von Prozessabläufen und vereinfacht die interne Organisation.

Mit dem Programm „Ehrenamt digitalisiert!“ will das Land Hessen Digitalisierungsvorhaben unterstützen und fördern, um ehrenamtliche Organisationen im digitalen Strukturwandel, bei der veränderten Mitgliedergewinnung und -ansprache sowie der Optimierung eigener Prozesse zu fördern. Gefördert werden Bildungs-, Beratungs- und Unterstützungsmaßnahmen, die der Vermittlung von Wissen über Digitalisierung, den praktischen Umgang mit modernen Technologien (Soft- und Hardware) oder der Einführung neuer Abläufe und Prozesse dienen, um adäquat neue Technologien in den Arbeitsalltag einbinden zu können. Ferner wird die Anschaffung geeigneter Hard- oder Software zur Optimierung interner Prozesse, der Kommunikation mit Ehrenamtlichen oder Mitgliedern oder zur Gewinnung neuer Mitglieder unterstützt. Die Fördersummen liegen zwischen 5.000 und 15.000 Euro, weitere Informationen unter www.digitales.hessen.de.