Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 22.09.2021

Werbung

Kurzfristige Impfaktion vor dem Krifteler Parkbad

Freitag, 23. Juli, 16 bis 20 Uhr

von Adolf Albus

(23.07.2021) Der Main-Taunus-Kreis startet eine Impfoffensive mit Reduzierung bürokratischer Hürden: Im Impfzentrum und in der kommenden Woche auch im Landratsamt werden zurzeit Impfungen ohne vorherige Terminvereinbarung angeboten.

Foto: Gemeinde Kriftel
***

Auch in Kriftel gibt es jetzt ganz kurzfristig die Möglichkeit, sich vor dem Parkbad gegen Corona impfen zu lassen: Die Krifteler Ärztin Isabelle Clessienne führt mit Genehmigung des Gesundheitsamtes und unterstützt von der Gemeinde Kriftel am Freitag, den 23. Juli, zwischen 16 bis 20 Uhr eine Corona-Impfschutzaktion durch. Verimpft werden dort Biontech-Impfdosen - für alle über 18, die noch keine Impftermin erhalten haben und geimpft werden möchten. Es werden nur Erstimpfungen durchgeführt! Solange der Vorrat reicht.

„Ich finde die Idee sehr gut“, so Bürgermeister Christian Seitz, der sich herzlich für den Einsatz der Krifteler Ärztin bedankt. „Ich glaube, dass wir die, die sich bislang noch nicht zu einer Impfung entschieden haben, über solche Sonderaktionen motivieren können. Wir machen da gerne mit – das Wetter soll am Freitag ja auch super werden.“ Dr. Clessienne spendet das Geld, das ihr für die Impfungen eigentlich zusteht, an die Fluthilfe der Aktion „Deutschland hilft“.

Bitte mitbringen: Impfpass (wenn vorhanden) und Personalausweis oder anderes amtliches Dokument. Aufklärungsbögen gibt es vor Ort.