Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.06.2021

Werbung
Werbung

Kunstausstellung in Oberursel - 70 Jahre Israel - bunt, sozial und hilfsbereit

von Iris G. Schmidt

(27.07.2018) Unter dem Motto "Es ist normal, verschieden zu sein" (Richard von Weizsäcker) zeigten AKIM-Künstler bemerkenswerte Kunstwerke bei der Vernissage im Oberurseler Rathaus am 9. Juli 2018.

AKIM Deutschland e.V. ist ein Verband, der sich intensiv um geistig Behinderte kümmert und deren Unterstützung fördert. Die ausgestellten Bilder und Masken zeugen von tief empfundener Liebe zur Kunst und Darstellung eigenes Erlebens. Fasziniert von Farbgebung, Gestaltung und Auffassung der einzelnen Kunstwerke bietet sich dem Betrachter durchaus ein gleichwertiges Bild mit hohem Niveau im Vergleich zu herkömmlichen Kunstausstellungen.

Bürgermeister Hans-Georg Brum eröffnete die Ausstellung im Foyer des Rathauses und begrüßte die teilweise weit angereisten Ehrengäste und Besucher. Auch Harry Schnabel, Mitglied des Präsidiums des Zentralrates der Juden in Deutschland, fand anerkennende Worte zu dieser besonderen Veranstaltung "70 Jahre Israel - bunt, sozial, hilfsbereit". Der Präsident von AKIM Deutschland e.V. Imrich Donath, Initiator dieser besonderen Ausstellung, eröffnete diese facettenreiche eindrucksvolle Ausstellung.

Kunstausstellungen der AKIM Deutschland e.V. können bereits auf eine jahrelange Tradition zurückblicken. 

Wenn man bedenkt, dass es in Israel mehr als 30.000 behinderte Personen gibt, die professionelle Hilfe und die ihrer Angehörigen benötigen, um nur die allernotwendigsten Bedürfnisse in tragischen und schmerzlichen Situationen bewältigen zu können. Es ist erkennbar, wie notwendig umfangreiche Hilfe jeder Art hier angesagt ist. AKIMs weltumspannende Erfahrung in diesem Bereich ist weltweit anerkannt sowie auch die besondere Hingabe seiner Mitarbeiter und freiwilliger Helfer ohne Rücksicht auf Religion oder ethnischen Hintergrund.

Weitere Informationen unter www.akim-deutschland.de