Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 30.09.2022

Archiv

Kultur

  • (13.09.2022) Kulturdezernentin Hartwig würdigt verstorbenen Filmemacher und Adorno-Preisträger Jean-Luc Godard

    Wie aus seinem näheren Familienumfeld bestätigt, ist der Regisseur und Drehbuchautor Jean-Luc Godard im Alter von 91 Jahren gestorben. Godard gilt weltweit als einer der bedeutendsten Filmemacher, dessen Werk bis heute zahlreiche Regisseure inspiriert.

  • (13.09.2022) Benefiz-Klosterkonzert für die Basilikaorgel Seligenstadt mit Felix Ponizy

    Felix Ponizy, der Regionalkantor mit Dienstsitz an der Einhardbasilika Seligenstadt, hat einen gefestigten Ruf als exzellenter Organist. Den stellt er in den Dienst eines Benefiz-Orgelkonzertes der Seligenstädter Klosterkonzerte am Mittwoch, 21. September, um 19.00 Uhr in der Einhardbasilika.

  • (13.09.2022) Sascha Wild ist der neue Musikreferent der Stadt Frankfurt

    Seit Anfang September ist das Referat Musik des Kulturamtes personell besetzt: Neuer Musikreferent der Stadt Frankfurt ist Sascha Wild. Er folgt auf die bisherige Referentin Irmgard Tennagels, die im Frühjahr 2022 in den Ruhestand verabschiedet wurde. Wild hat seine Stelle vorerst in Teilzeit angetreten und wird ab November in Vollzeit im Kulturamt tätig sein.

  • (13.09.2022) Saisonstart der Frankfurter Galerien: Veranstalter ziehen positive Bilanz

    Lebendige Straßen, volle Galerien, vielfältige Kunstentdeckungen: Wer am Wochenende vom 9. bis 11. September anlässlich des 28. Saisonstarts der Frankfurter Galerien unterwegs war, konnte sich von der hiesigen Galerienszene ein eindrucksvolles Bild machen.

  • (13.09.2022) FRATOPIA – Festival der Entdeckungen Salon Wittgenstein in der Alten Oper

    Hommage an eine Denkschmiede: Anlässlich ihres Fratopia-Festivals erinnert die Alte Oper Frankfurt an einen Ort, an dem vor einem guten Jahrhundert nicht nur Kultur gepflegt, sondern auch Utopien entwickelt wurden. Am Sonntag, 18. September 2022, lässt die Alte Oper um 17.00 Uhr den Mozart Saal zum „Salon Wittgenstein“ werden und ermöglicht damit die imaginäre Begegnung mit einer außergewöhnlichen Familie und „ihrer“ Musik.

  • (12.09.2022) Die Saalburg um 1910

    Alles dreht sich an diesem Sonntag um die Saalburg in der Zeit um 1910. Führungen, Präsentationen und Mitmachaktionen lassen das Thema so anschaulich werden, dass die Besucher ihre Freude daran haben werden. Das Römerkastell Saalburg wurde nach rund zehnjähriger Bauzeit im Jahr 1907 als archäologisches Museum eröffnet. Diese lange museale Tradition wird zum Anlass genommen, die Frühzeit des Saalburgmuseums im Rahmen des Thementages näher zu beleuchten.

  • (12.09.2022) "Toll trieben es die alten Römer"

    Einmal im Monat mittwochs kann im Archäologischen Museum Geschichte auf humorvolle Art erlebt werden. Thomas Bäppler-Wolf, alias Bäppi, führt als Kaiser Vespasian (7-79 n.Chr.) durch die Ausstellung zur Römerzeit.

  • (12.09.2022) Ausstellung über Johannes Kepler im Mathematikum

    Das Mathematikum feiert am 19. November 2022 seinen 20. Geburtstag und im Jubliäumsjahr wird es viel Neues zu entdecken geben - den Anfang macht eine neue Sonderausstellung: "Der Mathematiker Johnannes Kepler".

  • (12.09.2022) Fünfte Wiederaufnahme von TOSCA an der Oper Frankfurt

    Am 16. Januar 2011 kam an der Oper Frankfurt die aktuelle Tosca-Produktion in der Regie von Andreas Kriegenburg heraus. Danach konnte man in der Frankfurter Rundschau über diese Neuinszenierung des Meisterwerks von Giacomo Puccini (1858-1924) lesen: „Dass Kriegenburg Puccinis Figuren (…) nicht brutal ins Heute zerrt, sondern sie in ihren eigentlich zeitlosen Gefühlswelten belässt, ist sein Verdienst – zumal diese bis ins Heute wirken.“

  • (12.09.2022) „Auf die Barrikaden!“ - Ausstellung im Institut für Stadtgeschichte

    Die Ausstellung beleuchtet zum einen die Rolle der in der Paulskirche tagenden Nationalversammlung und zum zweiten die revolutionären Ereignisse und Debatten im Stadtstaat Frankfurt zwischen 1848 und 1850. Eingebettet wird die Darstellung der Revolutionsjahre in Stationen zum Vormärz und zu den Nachwirkungen der Revolution.

  • (12.09.2022) Gute Resonanz bei den Tagen der Industriekultur

    Zum 20. Mal fanden die „Tage der Industriekultur Rhein-Main“ der KulturRegion mit vielen Veranstaltungen um das Thema „Zukunft(s)formen“ ihr Publikum. Vom 3. bis 11. September wurden rund 128 Programmpunkte in 37 Kommunen angeboten.

  • (12.09.2022) Wald und Klimaschutz – ein Vortrag in der Reihe „650 Jahre Stadtwald“

    Bäume speichern beim Wachsen Kohlendioxid. Doch wie muss ein Wald eigentlich aussehen, damit er besonders viel davon speichern kann? Muss das ein alter Wald oder ein junger sein? Ein bewirtschafteter oder ein Naturwald? Am Mittwoch, 14. September, wird Hannes Böttcher vom Öko-Institut darüber berichten.

  • (12.09.2022) FRATOPIA – Festival der Entdeckungen in der Alten Oper

    Als Schauspieler wurde er zur Legende, nicht minder beachtlich sind jedoch seine Verdienste als Autor, Produzent, Regisseur und auch als Komponist: Charles Spencer Chaplin zählt zu den Universalgenies des 20. Jahrhunderts, mit seinem Gespür für Pointen, Timing und Rhythmus schrieb er Filmgeschichte.

  • (11.09.2022) FRATOPIA – Festival der Entdeckungen in der Alten Oper

    Prinzip Partizipation: Wie lösen Kulturveranstalter, Bühnenhäuser und Klangkörper die Forderung nach Teilhabe und Transparenz ein, wie greifen Kulturleben und Stadtgesellschaft ineinander, wie gelingt es, die Menschen der Stadt wirklich mit dem eigenen Angebot zu erreichen?

  • (11.09.2022) Spider Murphy Gang unplugged am 16. September

    Die Frankfurter Sparkasse holt am 16. September 2022 die Spider Murphy Gang in die Stadthalle Oberursel. Sie setzt damit ihre Konzertreihe fort, in der sie seit mehr als 35 Jahren Musikgrößen nach Oberursel einlädt und so das kulturelle Leben vor Ort bereichert.

  • (11.09.2022) „Ein fabelhafter Greif aus Bronze“

    Am Mittwoch, 14. September, findet von 16 bis 20 Uhr der archäologisch-handwerkliche Workshop „Ein fabelhafter Greif aus Bronze“ für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren noch einmal im Archäologischen Museum, Karmelitergasse 1, statt. Es sind noch wenige Plätze frei.

  • (11.09.2022) Sechste Wiederaufnahme von La Cenerentola an der Oper Frankfurt

    Cenerentola – Cinderella – Aschenputtel gilt als das bekannteste, vielleicht sogar beliebteste Märchen der Welt. Hinter dem Namen verbirgt sich die äußere, aschebeschmutzte Erscheinung eines Mädchens, das von der bösen Stiefmutter und deren Töchtern schikaniert wird. Doch spannender scheint die Frage nach dem Wesen, dem Innern einer jungen Frau, die trotz aller Widrigkeiten die Antwort auf die Frage „Wer bin ich?“ im Verlauf des Geschehens sucht und schließlich auch findet.

  • (11.09.2022) 25 Jahre Regionalgalerie im Regierungspräsidium Darmstadt

    Im kommenden Jahr feiert die Regionalgalerie im Regierungspräsidium (RP) Darmstadt am Luisenplatz ihr 25-jähriges Bestehen – ein stolzes Jubiläum für Ausstellungsmacherin Claudia Greb, die sich nach wie vor auf möglichst viele Bewerbungen regionaler Künstlerinnen und Künstler freut.

  • (11.09.2022) Rheingau Literatur Festival unter neuer Künstlerischer Leitung

    Zur herbstlichen Weinlese hält zwischen dem 15. und 25. September 2022 wieder ein literarischer Jahrgang Einzug in einmalige Kulturstätten des Rheingaus. Zu den Veranstaltungsorten gehören in diesem Jahr Schloss Johannisberg, Kloster Johannisberg, Burg Schwarzenstein und Weingut Baron Knyphausen, wo die eingeladenen Schriftstellerinnen und Schriftsteller Kostproben aus ihren aktuellen oder noch unveröffentlichten Werken geben.

  • (11.09.2022) Der Maler des italienischen Barock im Städel Museum: Guido Reni "der Göttliche"

    In einer groß angelegten Ausstellung entdeckt das Städel Museum ab dem 23. November 2022 den einstigen Malerstar des italienischen Barock wieder: Guido Reni (1575–1642). Zu seiner Zeit war Reni einer der erfolgreichsten und gefeiertsten Maler Europas, begehrt bei den bedeutendsten Auftraggebern, zu denen etwa der Borghese-Papst Paul V., der Herzog von Mantua oder die englische Königin zählten.

  • (10.09.2022) „Ohne Kultur ist Frankfurt arm, mit einer gehört sie zu den Hauptstädten Europas“

    Nach drei sehr schwierigen Corona-Jahren und teilweisen Zwangspausen kehrt der Tigerpalast gemeinsam mit seinen internationalen Artisten und angestammten Orchester wieder zurück an seinen angestammten Spielort in der Heiligkreuzgasse 16-20, im Herzen Frankfurts. Die Spielzeit reicht von 15. September 2022 bis zum 25. März 2023 mit einem überarbeitenden Konzept.

  • (08.09.2022) Weltkulturen Museum bietet Blick hinter die Kulissen

    Am Mittwoch, 14. September, gewährt das Weltkulturen Museum von 18 bis 19 Uhr mit einer Führung durch die Ozeanien-Sammlung Interessierten einen Blick hinter die Kulissen. Der Sammlungskustos Matthias Claudius Hofmann gibt einen Überblick über die Sammlungsarbeit und -geschichte. Er berichtet über konservatorische und wissenschaftliche Herausforderungen, die mit dem Sammeln, Bewahren und Erforschen einer ethnologischen Sammlung einhergehen.

  • (07.09.2022) „Ein Zehner bis 25“

    Günstig ins Konzert: Allen jungen Menschen bis 25 Jahren bietet die Alte Oper Frankfurt die Möglichkeit, Konzerttickets für die Eigenveranstaltungen des Hauses zum Preis von je zehn Euro zu erwerben, und dies nicht erst an der Abendkasse, sondern bereits im Vorverkauf.

  • (07.09.2022) Sonntagsführung: Hieb und Stichfest – vom Dolch zum Schwert

    Die Unterscheidung zwischen einem Dolch und einem Schwert ist nicht immer deutlich. Ähnlich verhält es sich auch mit der Funktion. Denn von diesen gab es mehrere: Werkzeug, Waffe oder Statussymbol. Gemeinsam geht es während der Führung im Archäologischen Musem Frankfurt (AMF) am Sonntag, 11. September, um 11 Uhr auf Spurensuche durch die Bronzezeit, um die Innovationen in verschiedenen Kontexten betrachten.

  • (07.09.2022) Programm des 45. LUCAS – Internationales Festival für junge Filmfans – vorgestellt

    Das 45. LUCAS – Internationales Festival für junge Filmfans – bringt vom 6. bis 13. Oktober ein vielfältiges Film- und Begleitprogramm nach Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden. Im Kino des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum, dem Cinéma, der Caligari FilmBühne in Wiesbaden sowie dem Offenbacher Kino im Hafen 2 können Kinder, Jugendliche und Erwachsene 63 Filme aus aller Welt sehen.