Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 24.05.2024

Archiv

Kultur

  • (03.05.2024) »Die Brüder Karamasow« im Schauspielhaus

    Premiere von »Die Brüder Karamasow« nach F. M. Dostojewski in einer Bearbeitung von Laura Linnenbaum und Wolfgang Michalek ist am 17. Mai 2024, 19.30 Uhr, im Schauspielhaus Frankfurt.

  • (03.05.2024) Frankfurter Buchmesse und Messe Frankfurt verlängern Vertrag

    Die Repräsentanten der Frankfurter Buchmesse und der Messe Frankfurt haben die Verlängerung des Vertrags bis Ende 2028 unterschrieben. Damit wird eine gute Tradition fortgesetzt: Seit 1951 findet die größte internationale Buchmesse in den Hallen der Messe Frankfurt statt – sogar in den Pandemiejahren und unter herausfordernden Bedingungen.

  • (03.05.2024) „Frankfurter Demokratiegeschichten“ im Historischen Museum

    In einem Monat wird das neue Europäische Parlament gewählt. Die Stadt Frankfurt am Main nimmt diese wichtige Abstimmung zum Anlass, die europäische Idee und europäische Identität im Rahmen einer Festwoche im Mai zu feiern. Mit der Europäischen Zentralbank und anderen Behörden der Europäischen Union gilt Frankfurt neben Brüssel, Straßburg und Luxemburg als eine der vier Hauptstädte der EU.

  • (03.05.2024) Varus in Frankfurt? Kurioses aus 200 Jahren Forschung

    In einer Führung am Sonntag, 12. Mai, zeigt Carsten Wenzel, Kustos für Provinzialrömische Archäologie, kuriose Fundstücke aus Frankfurts römischer Vergangenheit und erläutert ihre Geschichte. Die Führung ist für Familien mit Kindern ab circa neun Jahren geeignet und beginnt um 11 Uhr im Foyer des Archäologischen Museums in dert Karmelitergasse 1.

  • (03.05.2024) Frauenrechtlerin Alice Schwarzer: „Wir stehen auf dünnem Eis“

    Aus Anlass des 75-jährigen Bestehens der Bundesrepublik warnt die Frauenrechtlerin und Publizistin Alice Schwarzer in einer Sonderausgabe der ZEIT vor Rückschritten bei der Emanzipation. „Das Eis, auf dem wir stehen, ist dünn.“ Die „extreme Individualisierung und Pornografisierung im gesamten Westen“ stelle gerade für junge Frauen eine steigende Gefahr dar.

  • (03.05.2024) „Made in Hessen“ – Finissage, Führung und südhessische Spezialitäten

    Nach mehr als sechs Monaten schließt die erfolgreiche Ausstellung „Made in Hessen“ am Sonntagabend (12. Mai) ihre Türen. Bevor die vielen tollen Ausstellungsstücke jedoch zu ihrer nächsten Station in Borken weiterwandern, lädt das Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim am Main am 12. Mai um 14 Uhr noch einmal zu seiner beliebten Sonntagsführung „Von Regina, Adler und Schneewittchen“ mit anschließender Finissage ein.

  • (03.05.2024) Tipp für einen Abstecher bei einem Goethe-Spaziergang im Werther-Jahr 2024

    250 Jahre ist es mittlerweile her, dass Goethes berühmter Briefroman erschienen ist und schnell zum Bestseller wurde. „Die Leiden des jungen Werthers“ (1774) machte Goethe im Alter von 25 Jahren schlagartig europaweit berühmt. Der noch heute mitreißende Briefroman über unerfüllte Liebe ist neben dem „Faust“ das berühmteste Werk des großen Klassikers und gilt als Schlüsselwerk der deutschen Literaturgeschichte.

  • (02.05.2024) Deutscher Fachwerktag: Sonderführungen durch die Höchster Altstadt

    Der Sonntag, 26. Mai, steht wieder ganz im Zeichen des Fachwerks. Deutschlandweit werden besondere Events, Workshops und Führungen rund um das Fachwerk organisiert, die die Besucherinnen und Besucher für diese einzigartige Bauweise und ihr besonderes kulturelles Erbe sensibilisieren.

  • (02.05.2024) Auftakt zur Woche der Meinungsfreiheit: Diskussionsabend im Literaturhaus Frankfurt

    Am Freitag, 3. Mai, startet zum vierten Mal seit 2021 die Woche der Meinungsfreiheit. Zum Auftakt der Woche der Meinungsfreiheit findet im Literaturhaus Frankfurt der Diskussionsabend „Freies Wort – freies Europa?“ statt – eine Kooperation zwischen dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und dem S. Fischer Verlag sowie der Koordinierungsstelle EU-Angelegenheiten des Dezernats für Bürger, Digitales und Internationales.

  • (01.05.2024) Was tut sich – im deutschen Film?

    Einmal pro Monat präsentieren DFF und epd film ein herausragendes deutschsprachiges Kinowerk mit anschließendem Werkstattgespräch. Im Mai ist mit Margarethe von Trotta eine der wichtigsten Regisseurinnen der deutschen Filmgeschichte zu Gast. Sie präsentiert ihr neuestes Werk `Ingeborg Bacmann – Reise in die Wüste`, das im Wettbewerb der Berlinale 2023 seine Premiere feierte - am Sonntag, 5. Mai, 19.30 Uhr.

  • (01.05.2024) Ursula März liest in der LiteraturLounge

    Am Sonntag, 5. Mai, ist Ursula März zu Gast in der LiteraturLounge, Domstraße 3 in Frankfurt, zu Gast. Sie liest aus ihrem Roman „Verfehlungen und Verbrechen“, die besten Fälle der erfahrenen Gerichtsreporterin. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uh und wird moderiert von Martin Maria Schwarz (hr2-kultur).

  • (01.05.2024) hr2-kultur stärkt Kultur in den hessischen Regionen

    Am Sonntag, 5. Mai, gestaltet hr2-kultur zusammen mit der hessischen Musikszene wieder „Ein Tag für die Musik“. Unter dem Motto „Hessen in Concert“ wird über ganz Hessen verteilt Musik aller Genres präsentiert. St. Bonifatius beteiligt sich mit „Drei Komponisten und das Saxophon“ am Aktionstag.

  • (01.05.2024) LUCHS-Preis Mai für Anne-Christin Plates Kinderbuch „Die Blumenfrau“

    Der LUCHS-Preis Mai geht an die Autorin Anne-Christin Plate für ihr Kinderbuch „Die Blumenfrau“, erschienen bei NordSüd und empfohlen für Kinder ab 4 Jahren. In ihrem Bilderbuch-Debüt gibt die Autorin Einblick in das Leben von Menschen am Rande der Gesellschaft. Sie zeichnet den Alltag einer Frau nach, die Blumensträuße bindet und auf der Straße lebt.

  • (30.04.2024) Leipziger Ausstellung „Das Denkmal ist…“ geht auf Deutschlandreise

    In Leipzig entsteht ab 2025 auf Beschluss des Deutschen Bundestages ein nationales Freiheits- und Einheitsdenkmal, um die Erinnerung an die Friedliche Revolution vom Herbst 1989 in Gegenwart und Zukunft lebendig zu halten. Die Stiftung Friedliche Revolution betreut den Entwicklungsprozess rund um das künftige Denkmal.

  • (30.04.2024) Nacht der Museen im Zoo

    Am Samstag, 4. Mai, von 19 bis 24 Uhr, taucht die stimmungsvolle Lichtinszenierung von Beleuchtungsmeister Norbert Mohr den Zoo zur Nacht der Museen in magische Farben und schafft eine ganz besondere Atmosphäre. Bei einem Rundgang durch den Zoo kann man Tiere beobachten und die Geräusche der Nacht genießen.

  • (30.04.2024) Onlineausstellung „Arno Lustiger. Über/Lebender, Historiker, Aktivist“ im Jüdischen Museum

    Am Dienstag, 7. Mai, wäre Arno Lustiger – 7. Mai 1924 in Będzin geboren und am 15. Mai 2012 in Frankfurt verstorben – 100 Jahre alt geworden. Als Überlebender und Historiker widmete er sich insbesondere der Aufgabe, den jüdischen Widerstand zu erforschen und bekannt zu machen. Das Jüdische Museum Frankfurt ehrt den Publizisten mit einer Online-Ausstellung, die sein Leben und Werk vorstellt.

  • (29.04.2024) Musikalisch um die Welt

    Bauchtanzgruppe, Zuckerpuppe und Pigalle in einem Pfarrsaal, genau gesagt in dem von St. Marcus in Nied. Geht´s noch? Ja, es ging, und wie das abging am Sonntagnachmittag, als das Blasorchester Hoechst, die große Formation des Musikvereins Unterliederbach, ein fasziniertes Publikum zwei Stunden lang zu einer musikalischen Reise durch die Welt, durch Zeiten und Genres entführte. Das war, bescheiden ausgedrückt, Kultur pur.

  • (29.04.2024) Eine Reise durch den Tango

    Von Gardel bis Piazzolla im Internationalen Theater Frankfurt

  • (29.04.2024) Ausstellung `Volker Reiche. Comiczeichner & Maler` im Museum Kommunikation

    Kritik an Gesellschaft und Politik sowie Humor und Tiefgang, verpackt in charakteristischen Figuren und ihren Dialogen – all das ist Comic und all das ist Volker Reiche. Düsternis, Schrecken und Terror, eindrucksvoll festgehalten in teils großformatigen Gemälden – auch das ist Volker Reiche.

  • (29.04.2024) „Kräuter erleben mit allen Sinnen“ im Kloster Seligenstadt

    Die Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen bieten am Mittwoch, den 8. Mai 2024, um 19 Uhr die Themenführung „Kräuter erleben mit allen Sinnen“ im Kloster Seligenstadt an. Die Veranstaltung mit Uschi Lüft widmet sich dem Anbau und der Anwendung einiger ausgewählter Kräuter in früherer und heutiger Zeit.

  • (29.04.2024) Prof. Raphael Gross erhält die Ehrenplakette der Stadt Frankfurt

    Der ehemalige langjährige Direktor des Jüdischen Museums Frankfurt und Leiter des Fritz Bauer Instituts Prof. Raphael Gross wurde am Montag, 29. April, von Kultur- und Wissenschaftsdezernentin Ina Hartwig mit der Ehrenplakette der Stadt Frankfurt ausgezeichnet.

  • (29.04.2024) Nacht der Museen im HMF: Ganz große Geschichte(n), Grusel und Musik

    Am Samstag, 4. Mai, startet sie wieder, die Nacht der Museen. Das Historische Museum Frankfurt (HMF) bietet ein Programm voller kultureller Höhepunkte, die im Folgenden kurz vorgestellt werden sollen.

  • (29.04.2024) Religiöse Kunst im Frankfurter Stadtraum

    Mit Beginn der Wander- und Pilgerzeit hat die Katholische Erwachsenenbildung im Bistum Limburg (KEB) einen Wegbegleiter der besonderen Art herausgegeben. „Wegekreuze, Bildstöcke und Madonnen in Frankfurt am Main“ heißt die handliche Broschüre im Pocket-Format, in der auf 126 Seiten mit informativen Texten und aktuellen Fotografien ausgewählte Exemplare quer durch die Stadt vorgestellt und beschrieben werden.

  • (29.04.2024) Der Wald im romantischen Lied

    Veranstaltung Lied & Lyrik am Mittwoch, 8. Mai, 19.30 Uhr, im Arkadensaal (Freies Deutsches Hochstift), Eingang: Großer Hirschgraben 23-25: "Und über mir rauscht die schöne Waldeinsamkeit".

  • (29.04.2024) Orgelkonzert mit japanischem Kinderchor in der Justinuskirche in Höchst

    Das erste Konzert des Orgelsommers 2024 naht - am 5. Mai gastiert um 18 Uhr der japanische Kinderchor "The Little Singers of Tokyo" bei freiem Eintritt in der Justinuskirche. Freuen Sie sich auf ein spannendes Programm mit Werken von Giovanni Pierluigi da Palestrina, Toshio Hosokawa, Paul Hindemith, Gustav Mahler und Kosaku Yamada, das Sie auf eine Reise rund um die Welt und quer durch die Musikgeschichte mitnimmt.