Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 01.04.2020

Werbung

Kulinarisch-kuriose Radevents

Die Aktionstage der Südpfalz 2020

von Ilse Romahn

(11.03.2020) Einmal ein Liegerad testfahren, mit dem Rad von Museum zu Museum hoppen oder hinter die Kulissen der Direktvermarkter blicken – bei verschiedenen Aktionstagen heißt es in der Südpfalz auch 2020 wieder: rauf auf den Sattel!

Bildergalerie
Radeln zwischen Streuobstwiesen
Foto: Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V.
***
Weinbau in der Südpfalz
Foto: Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V
***

Die Genuss-Radregion begeistert nicht nur mit über 500 Kilometern ebenen Rad- und Themenwegen zwischen Bienwald, Rheinauen & Co., sondern veranstaltet neben zahlreichen geführten Expertentouren auch die gesamte Saison über spezielle Tage für spannende Entdeckungstouren auf zwei Rädern.  

Spezi – 25 Jahre internationale Spezialradmesse in Germersheim
Die internationale Spezialradmesse – auch kurz Spezi genannt, ist seit 25 Jahren eine der ältesten Fahrradmessen Deutschlands sowie weltweit größte Messe für Liegeräder und Velomobile. Hier finden sich über 100 professionelle Kleinserienhersteller in Germersheim zusammen und zeigen ihre Innovationen und Neuheiten. Im Jubiläumsjahr erkunden Besucher am 25. und 26. April 2020 insgesamt vier Messehallen sowie ein großes Freigelände mit eigenem Erfinderlabor und erfahren bei verschiedenen Vorträgen und spannenden Reiseberichten Wissenswertes zu Ergonomie & Co. Auf insgesamt drei weitläufigen Probeparcours testen Interessierte Liegeräder, Velomobile, Lastenräder, Pedelecs, Tandems, Reha-Mobile, Falträder, Tretroller für Erwachsene, Hand-und-Fuß-Bikes, Ruderräder, Fahrradanhänger und zahlreiche Sonderkonstruktionen. Der Eintritt kostet zwölf Euro. Kinder bis sechs Jahre zahlen keinen Eintritt. 

„Radel ins Museum – Tag der offenen Museen 2020“
Geführte Radtouren zu historischen Themen, interaktive Führungen und Erlebnisangebote, sowie ein buntes Rahmenprogramm: Am 3. Mai 2020 öffnen zahlreiche Museen ihre Türen und entführen Besucher in die Geschichte der Heimat. Verschiedene Radwege verbinden die einzelnen Museen miteinander und Radler kombinieren so nach Belieben eigene Touren mit Zwischenstopps und Aktivitäten entlang der Strecke, wie etwa eine Fahrt mit dem historischen Römerschiff oder einen Spaziergang zu den Storchennestern. Daneben verraten Experten bei den geführten Touren unterwegs Wissenswertes zur Region: Mit dem Rheinpark-Guide geht es auf rund 36 Kilometern vom Tabakrundweg, zum Terra Sigillata Museum, ins Haus Leben am Strom und weiter zum Ziegeleimuseum. Andere Expeditionen führen etwa durch den Auwald, die Bellheimer Orts- und Regionalgeschichte oder hinter die Kulissen des modernen Hochwasserschutzes auf der Polderstrecke. Alle teilnehmenden Museen, das gesamte Programm mit den Aktionen und die spezielle Radkarte finden sich im Flyer zum Aktionstag. 

„Spargel fein“ – Genussradeln zum königlichen Gemüse
Je nach Witterung beginnt die Spargel-Saison im April und endet am Johannistag (24. Juni). Auf verschiedenen Radtouren, wie etwa dem Kraut- und Rübenradweg oder dem Riesling-Zander-Radweg, der vom Pfälzerwald bis in die Rheinauen einmal quer durch die Südpfalz führt, erkunden Genießer die insgesamt zehn Spargelhöfe der Region. Mit dem Spargelfest in Rheinzabern am 30. April und 1. Mai 2020 sowie den Hördter Spargeltagen am 2. und 3. Mai 2020 reihen sich gleich zwei Highlights aneinander. Frisch vom Feld und in sämtlichen Variationen kommt das „königliche Gemüse“ von Ende April bis Mitte Juni jeden Freitag beim großen Spargelbuffet im Hofmarkt Zapf auf den Tisch. Der Spargelhof Gleich feiert mit großer Hof-Party und Live-Band am 6. Juni 2020 das königliche Gemüse und am 7. Juni 2020 trifft hier dann Wein auf Spargel. Der Südpfalz-Tourismus arrangiert auf Anfrage spezielle Gruppentouren für einen Blick hinter die Kulissen. Bei Betriebsführungen samt Spargelstechen erfahren die Teilnehmer, wie knifflig es ist, die dünnen Stängel zu züchten und zu ernten und werden zu wahren Südpfälzer Spargelexperten – „Kostproben“ inklusive. Weitere Informationen finden Interessierte auch im Spargelflyer. 

„Kraut-und-Rüben-Radweg Aktionstag“
Bekannt als der größte „Gemüsegarten Deutschlands“ ist die Pfälzer Rheinebene ein besonderes Potpourri aus Landwirtschaft und Kulturlandschaft. Vorbei an Weinbergen, Getreide- und Tabakfeldern, Obstplantagen und Gemüseäckern folgen Genussradfahrer dem knapp 140 Kilometer langen Kraut-und-Rüben-Radweg und gehen auf kulinarische Entdeckungstour. Sozusagen vom Acker auf den Teller bieten entlang des Radwegs zahlreiche Partner typische regionale Spezialitäten zur Verkostung an. Die „Kraut-und-Rüben-Stationen“ sind mit einem entsprechenden Hofschild gekennzeichnet. Passend dazu findet am 14. Juni 2020 ein spezieller Aktionstag rund um die Früchte des Feldes statt. So erfahren Gäste Spannendes und Wissenswertes bei den einzelnen Betriebsführungen oder kosten ganz neue Kreationen der Pfälzer Küche. Mehrere Touren führen entlang verschiedener Teilstrecken zu kulinarischen Zwischenstopps für Bier-, Wein- und Saftverkostungen oder einer kleinen Stärkung mit typischer Küche von Flammkuchen bis hin zu einem Kaffeekränzchen im Hofcafé. Für Familien gibt es eine spezielle Erlebnistour mit Hüpfburg, Spielplätzen & Co. 

„Tag der offenen Höfe“
Radfahrer gelangen auf der 30 Kilometer langen Genusstour „Von Hof zu Hof“ zu verschiedenen Direktvermarktern der Südpfalz. Unter dem Motto „Gudes vun do“ kosten die Besucher hier regionale Produkte und Selbstgemachtes von Marmeladen über Liköre bis hin zu Tofu aus dem eigenen Sojaanbau. Im Spätsommer beginnt die Apfelernte und die zahlreichen Hofläden bieten zusätzlich frischen Apfelsaft. Zum Tag der offenen Höfe am 1. September 2020 geht es mit dem Apfelkistenexpress sogar raus auf die Felder und hinter die Kulissen der Betriebe mit Führungen, Maschinenausstellungen, Strohhüpfburg oder Maislabyrinth. Für das leibliche Wohl ist mit regionalen Köstlichkeiten bestens gesorgt. 

www.suedpfalz-tourismus.de.