Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.08.2022

Werbung
Werbung

Kriftels Leichtathleten haben jetzt einen Materialcontainer

von Adolf Albus

(04.08.2022) „Dieser Container erleichtert uns das Leben unheimlich“, schwärmt Hans-Joachim von Kiel, Abteilungsleiter der Leichtathleten und stellvertretender Vorsitzender der Turn- und Sportgemeinde Kriftel (TuS). Bisher hatte man sich eine Garage mit den Schulen am Eingang des Sportplatzes an der Hofheimer Straße teilen müssen

Francisco Rodriguez, Leiter des Kommunalmanagement der Mainova, Marina Bergner, bei Mainova für Spenden und Sponsoring zuständig, der Erste Beigeordnete Franz Jirasek,
Foto: Gemeinde Kriftel
***

„Das war natürlich unübersichtlich und wir mussten Materialien mit einem Wagen, in Richtung Sprunggrube und Wurfanlage, immer 400 Meter hin- und wieder zurücktransportieren. Wenn da dann bei Ankunft was gefehlt hat, ging es nochmal retour“, berichtet er. Nun haben dank einer großzügigen Spende des Energieversorgers Mainova die Materialien der Leichtathleten – wie zum Beispiel Hürden, Speere, Kugel oder Startblöcke – einen festen Platz in einem sechs mal zwei Meter großen Materialcontainer, für den am Rande der Aschenbahn und umgeben von Büschen ein optimaler Platz gefunden wurde.

Die Kosten für die Vorbereitung des Untergrundes und den Container betrugen 7.500 Euro. Die Summe kam fast punktgenau von der Firma Mainova. „Wir haben ein ausgeprägtes Spendenwesen“, betont Marina Bergner, die bei Mainova für Spenden und Sponsoring zuständig ist. „Vereine können sich bei uns, unabhängig von Förderprojekten, um Fördergelder bewerben. Jeder Antrag wird geprüft!“

Francisco Rodriguez, Leiter des Kommunalmanagement der Mainova, war heute mit dem Ersten Beigeordneten der Gemeinde Kriftel, Franz Jirasek, auf den Sportplatz gekommen, um den frisch eingerichteten Container zu begutachten. „Es ist uns eine Herzensangelegenheit, Vereine zu unterstützen, in denen sich Viele ehrenamtlich engagieren. Sie sind die Säulen der Gesellschaft“, betonte Rodriguez. Jirasek bedankte sich im Namen der Gemeinde, aber auch als Vorsitzender der TuS Kriftel, für die langjährige gute Zusammenarbeit mit dem Energieversorger. „Es gibt kaum eine Kommune, die ein solch hohes ehrenamtliches Engagement vorweisen kann“, lobte er. Das habe man zuletzt beim großen Parkfest gesehen.

„Wir konnten den Container zu Beginn der Sommerferien bereits beim Sportabzeichentraining im Rahmen der Ferienspiele einweihen. Das war praktisch, denn die Kids wollten verschiedene Disziplinen ausprobieren. Bequem und ein wahrer Genuss“, so von Kiel. Die Abteilung Leichtathletik hat 140 Mitglieder, die meisten davon sind Kinder und Jugendliche. Die Inneneinrichtung mit Regalen hat noch einmal knapp 400 Euro gekostet. Das wurde der Vereinskasse entnommen. Und den Aufbau des Containers hatten im Vorfeld natürlich auch eifrige Vereinsmitglieder übernommen.