Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.08.2020

Werbung
Werbung

Krifteler Spieler dominieren die U19 Beachvolleyball HM

von Adolf Albus

(21.07.2020) Großartiges Wochenende für die Nachwuchsbeachvolleyballer der TuS Kriftel. Bei den hessischen Meisterschaften der U19 räumte die männliche Jugend kräftig ab.

Hessen-meister und -vizemeister der U19 kommen von der TuS Kriftel
Foto: TuS Kriftel
***

Die TGS Vorwärts Frankfurt hatte sich bereit erklärt, trotz der widrigen Umstände, die Meisterschaften auszutragen. Ein großes Lob für die gelungene Veranstaltung. Froh nach der langen Wettkampf- und Trainingspause wieder ‚richtiges‘ Beachvolleyball zu spielen, traten die TuS Spieler sehr motiviert im Sand auf.

Schnell zeigte sich, dass der Titel vermutlich nach Kriftel gehen würde. Die Favoriten S. Bock und T. Herrigt spielten eine souveräne Vorrunde und kamen dementsprechend auch ins Finale. Dort trafen sie auf das noch junge Krifteler U17 Team F. Kipry/T. Schmelzer, die ihr großes Potential zeigten. Wer dachte, dass die ‚Routiniers‘ die Partie schnell für sich entscheiden würden, sah sich alsbald eines Besseren belehrt. Satz 1 ging zwar relativ sicher an Bock/Herrigt. Doch in Abschnitt 2 zeigten die Youngsters ein starkes Spiel und holten sich mit dem 18:16 den Satzausgleich. Im Tiebreak setzte sich dann doch die Erfahrung durch und Sebastian und Tim siegten mit 15:10. Damit holten sie sich nicht nur den Titel, sondern gleichzeitig auch die Qualifikation für die DM im Ostseebad Laboe. Hoffnungen auf eine Teilnahme Mitte August dürfen sich auch die Zweitplatzierten machen. Stark präsentierte sich ebenfalls Artur Breburda, der mit seinem Partner L. Berg vom TV Waldgirmes die Bronzemedaille gewann.

Gute Platzierungen erreichten die Krifteler L. Büchi/F. Müller und J. Knoll mit dem Biedenköpfer F. Dettbarn.

Sehr schön war auch, dass im Damenwettbewerb zwei Krifteler Teams an den Start gingen. R. Gür/A. Häfner und A. Mustafa/M. Römmele konnten zwar nicht gegen die Topteams mithalten, spielten aber ein gutes Turnier.