Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 21.06.2021

Werbung
Werbung

Krankenhaus Nordwest bietet duales Studium Angewandte Pflegewissenschaft an

von Ilse Romahn

(28.05.2021) Welche Bedeutung Pflegeberufe und die damit einhergehende Ausbildung haben, ist nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie in das Bewusstsein unserer Gesellschaft gerückt. Für die Bewältigung der Anforderungen an die Gesundheitsversorgung einer älter werdenden Bevölkerung werden neue und erweiterte Pflegekompetenzen auf wissenschaftlicher Basis benötigt.

In Kooperation mit der Frankfurt University of Applied Sciences bietet das Krankenhaus Nordwest ab dem Wintersemester 2021/22 den Studiengang Angewandte Pflegewissenschaft dual (B.Sc.) an.

Wie wichtig die akademische Ausbildung für die Weiterentwicklung des Pflegeberufes ist, weiß Pflegedirektor Martin Hußing: „Durch die Möglichkeit des Studiums wird der Beruf attraktiver für junge Menschen und begegnet zukunftsweisend dem Pflegefachkräftemangel. Phasen des theoretischen Lernens und wissenschaftlichen Arbeitens werden mit Praxisphasen kombiniert – das ist die Erfolgsformel dieses Studiengangs. Dadurch werden nicht nur praktische Berufserfahrung, sondern auch die Auseinandersetzung mit theoretischen Inhalten aus Wissenschaft und Forschung vermittelt.“

Der Studiengang befasst sich neben der Pflegewissenschaft auch mit medizinisch-naturwissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Grundlagen, Recht in der Pflege, Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und Forschungsmethodik. Ein bedeutender Meilenstein der Professionalisierung der Pflege wurde 2020 durch das sogenannte Pflegeberufegesetz erreicht. Die Berufsqualifikation kann nun in einem akademischen Umfeld erworben werden. Dadurch ist eine Doppelqualifikation an der Frankfurt University of Applied Sciences möglich. Neben dem Bachelor-Abschluss kann zudem nach acht Semestern die staatliche Berufszulassung als Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann erlangt werden.

Das Studium der Angewandten Pflegewissenschaft soll darüber hinaus zur Entwicklung einer neuen, adäquaten Aufgabenverteilung zwischen den gesundheits- und sozialbezogenen Berufsgruppen anregen und die Absolventinnen und Absolventen dazu befähigen, einen eigenständigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Pflegepraxis, der Pflegewissenschaft sowie zur weiteren Professionalisierung des Pflegberufes zu leisten.

Zugangsvoraussetzung für den Studiengang ist eine Hochschulzugangsberechtigung nach § 54 des Hessischen Hochschulgesetzes (HHG). Die Bewerbung erfolgt direkt beim Krankenhaus Nordwest. Informationen über das Bewerberverfahren und die benötigen Unterlagen erhalten Interessierte direkt über die Pflegedirektion des Krankenhauses Nordwest unter info.pflegedirektion@khnw.

Weitere Informationen zum dualen Bachelor-Studiengang Angewandte Pflegewissenschaft unter http://www.frankfurt-university.de/pflege