Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 06.12.2022

Werbung

Kostenübernahme bei Kinder-Reha

Die Hilfe kann bis zum 27. Geburtstag gewährt werden

von Norbert Dörholt

(24.11.2022) Bei Kindern mit chronischen Erkrankungen kann eine Reha schweren Folgen entgegenwirken. Wie die deutsche Rentenversicherung mitteilt, können Eltern für ihr Kind eine entsprechende Reha beantragen. Sämtliche Kosten für die Reha sowie für Reise, Verpflegung und Unterkunft werden übernommen.

Manfred Pfeiffer versichert: "Es werden sämtliche Kosten übernommen, auch für Reise und Verpflegung."
Foto: Privat
***

Darauf weist der Vorsitzende der  „Interessenvertretung für Patienten-&-Versicherte“  in Mainz, Manfred Peiffer, im neuen Infoblatt "Aufgepasst-&-Hergehört" hin. Voraussetzung hierfür sei, dass Eltern in den vergangenen zwei Jahren mindestens sechs Monate lang Pflichtbeiträge in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt haben. Den Antrag stellen Eltern über den elektronischen Service der Rentenversicherung.

Kinder-Rehas sind grundsätzlich bis zum 18. Geburtstag möglich. Wer noch in Schul- oder Berufsausbildung steckt oder Freiwilligendienst leistet, kann sogar bis zum 27. Geburtstag eine Reha erhalten.