Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 19.04.2024

Werbung
Werbung

Konzert im Kursana Domizil

von Adolf Albus

(25.03.2024) Ein Nachmittag voller Harmonie und schöner Melodien: Der Singkreis der Evangelischen Auferstehungsgemeinde Kriftel hat die Senioren im Kursana Domizil am Freizeitpark besucht.

Der Singkreis brachte schöne Melodien mit und begeisterte die Senioren.
Foto: Kursana Domizil Kriftel
***

 Die 15 Sängerinnen und Sängern stimmten populäre geistliche Lieder an, deren Melodien vielen bekannt waren. „Morgenlicht leuchtet“ beispielsweise ist die Melodie von Cat Stevens Evergreen „Morning has broken“. Zum Repertoire des Singkreises gehören auch „Komm sag es allen weiter“, „Alles hat seine Zeit“, „Dona Nobis Pacem“ oder das irische Segenslied „Möge die Straße“.

Bei den vorgetragenen Stücken hörten die Bewohnerinnen und Bewohner gebannt zu, manche sangen auch leise lächelnd mit, da viele früher selbst einem Kirchenchor angehörten und mit den Liedern vertraut sind. Im Anschluss an die vorgetragenen Lieder sangen die Chormitglieder gemeinsam mit den rund 40 anwesenden Bewohnern Volkslieder. Die Leiterin des Singkreises der Evangelischen Auferstehungsgemeinde, Kristel Neitsov-Mauer, ist der älteren Generation im Kursana Domizil bestens bekannt. Sie engagiert sich als Organistin und Sängerin bei Gottesdiensten – in der Kirche sowie im Kursana Domizil Kriftel.

Kristel Neitsov-Mauer begleitet die Gottesdienste in der Senioreneinrichtung in ihrer Rolle als Organistin, Sängerin und Pfarrerin. Die Gottesdienste finden zweimal im Monat – alternierend von der katholischen und der evangelischen Gemeinde gestaltet – statt. Am Ende des Konzertes des Singkreises gab es im Saal viele strahlende Gesichter. Die rund 40 Senioren bedankten sich für den Auftritt des Chores und die gute Stimmung. Der Singkreis brachte seine Freude zum Ausdruck, dem Publikum ein paar schöne Stunden geschenkt zu haben.