Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 18.06.2021

Werbung
Werbung

Konstituierende Sitzung der Krifteler Gemeindevertretung

Alexander Feist (CDU) ist neuer Vorsitzender der Gemeindevertretung

von Adolf Albus

(07.05.2021) Eigentlich sollten zu der ersten Sitzung der Gemeindevertretung in der neuen Wahlperiode auch die neun ehemaligen Mandatsträger eingeladen werden, um ihnen für ihr kommunalpolitisches Engagement in den letzten Jahren zu danken.

Mit der Kommunalwahl ausgeschieden waren Bodo Knopf, Gerlinde Sittig, Johanna Klug, Nicolas Klug, Thomas Richter, Gerhard Mantel, Anne Biesdorf, Raimund Dillmann und Björn Hellmich.

Doch die Verabschiedung wurde verschoben. „Um die Sitzung angesichts der Pandemie so kurz wie möglich zu halten und der Verabschiedung einen würdigen Rahmen zu geben, soll das zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden“, erklärte Bürgermeister Christian Seitz, der die konstituierende Sitzung der Gemeindevertretung am 29. April eröffnete und die neu gewählten Gemeindevertreter in der Kleinen Schwarzbachhalle begrüßte.

Seitz übergab dann das Mikrofon an das älteste Mitglied der Gemeindevertretung, Bettina Jansen (FDP), die die Wahl des Vorsitzenden der Gemeindevertretung aufrief. Die CDU hatte bei der Kommunalwahl ihre absolute Mehrheit verteidigt, der langjährige Vorsitzende Bodo Knopf hatte sich aus der Kommunalpolitik zurückgezogen. Im Vorfeld der Sitzung wurde der Vorsitzende der Krifteler CDU, Alexander Feist, für geeignet befunden Bodo Knopf nachzufolgen: Er verfüge über Erfahrung im parlamentarischen Geschäft, könne die Sitzung fair leiten und sei eine bekannte Persönlichkeit in Kriftel, begründete der CDU-Fraktionsvorsitzende Dr. Frank Fichert die Entscheidung. Einen Gegenkandidaten gab es nicht. Von den 30 anwesenden Gemeindevertretern - bei den Grünen fehlte krankheitsbedingt Sara Morawietz - erhielt Feist 27 Ja-Stimmen und zwei Nein-Stimmen. Es gab eine Enthaltung. Bürgermeister Seitz gratulierte Feist zur "überzeugenden Wahl" und wünschte ihm immer ein "glückliches Händchen".

Alexander Feist (53) betonte nach der Wahl, dass er das Amt "in der Tradition seiner Vorgänger" ausüben wolle und sich in der Gemeindevertretung lebhafte Diskussionen in der Sache, im Umgang miteinander immer "fair und diplomatisch" wünsche. Stellvertreter sind Marion Leonhardt (CDU), Regina Vischer (Grüne), Dorothea Barth (SPD), Berthold Heil (FDP) und Tobias Huhn (CDU).

Gemeindevorstand neu gewählt

Anschließend wurde der Gemeindevorstand gewählt: Dieser ist weiterhin mit elf Personen besetzt. Bürgermeister Christian Seitz (CDU) bleibt automatisch Vorsitzender des Gemeindevorstands, dem auch der Erste Beigeordnete Franz Jirasek als zweiter Hauptamtlicher angehört. Die CDU wird wie bisher vertreten durch Ferdinand Dillmann, Edelbert Hoss, Silvia May, Erhard Koch und Monika Beisheim. Für die Grünen gehört wie bisher Therese Tobisch-Schuster dem Gremium an. Horst Schneider wird als einziger Neuling dabei sein. Joachim von Kiel ist weiterhin der Vertreter der SPD und Bettina Jansen die Vertreterin der FDP. Nachrücker sind Alexander Haas, Bärbel Leister, Sven Mukrasch und Leonard Feist, Werner Moritz-Kiefert, Erika Mildeberger-Röhmig und Dr. Volker Leonhard.

Ausschüsse in neuer Besetzung

Bereits im Vorfeld der konstituierenden Sitzung war interfraktionell festgelegt worden, die Mitgliederzahl in den Ausschüssen mit 11 Sitzen beizubehalten: Die CDU erhielt 6 Sitze, die Grünen erhielten 3 (+1) sowie SPD (-1) und FDP jeweils 1 Sitz.

Dem Haupt- und Finanzausschuss gehören künftig an: Für die CDU Dr. Frank Fichert, Thomas Milkowitsch, Alexander Haas, Monika Leonhardt, Joachim Sittig und Norbert Beisheim, für die Grünen Regina Vischer, Noah Klug und Christoph Morawietz, für die SPD Werner Moritz-Kiefert und die FDP Florian Conrad.

Im Planungsausschuss sind vertreten für die CDU Norbert Beisheim, Daniel Fries, Leonard Feist, Marie Weydmann-Kühn, Moritz Koch und Bärbel Leister, für die Grünen Christoph Morawietz, Markus Gerlach und Karsten Vischer, für die SPD Clemens Schäfer und die FDP Berthold Heil.

Im Sozialausschuss sind für die CDU Gaby Feist, Tanja Seitz, Tobias Huhn, Daniel Fries, Sven Mukrasch und Marlene Krüger; für die Grünen Sara Morawietz, Erika Mildeberger-Röhmig und Markus Gerlach, für die SPD Claudia Titze und die FDP Dr. Volker Leonhard.

Bei ihrer ersten Sitzung im Juni werden die Ausschüsse ihre Vorsitzenden bestimmen.

Vertreter in Verbänden und Organisationen

In der Verbandskammer des Regionalverbandes Frankfurt/Rhein-Main wird die Obstbaugemeinde durch Bürgermeister Christian Seitz vertreten, sein Stellvertreter ist der Erste Beigeordnete Franz Jirasek. Alexander Feist vertritt die Gemeinde in der Verbandsversammlung des Abwasserverbands Main-Taunus, sein Stellvertreter ist Norbert Beisheim. In der Verbandsversammlung des Wasserbeschaffungsverbandes wird die Gemeinde durch Edelbert Hoss und Christoph Morawietz vertreten, Stellvertreter sind Thomas Richter und Berthold Heil. Der Gesellschafterversammlung der Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft gehört Dr. Frank Fichert an, seine Stellvertreterin ist Regina Vischer.

Der Erste Beigeordnete Franz Jirasek zog nach der Sitzung eine positive Bilanz: In gut anderthalb Stunden habe die neue Gemeindevertretung die Tagesordnung zügig abgearbeitet. Einmal mehr habe sich ausgezahlt, dass schon einige Personalien in einem interfraktionellen Gespräch vorab geklärt und auch der Sitzungsablauf durchgesprochen worden waren. Auch die wenigen Redner fassten sich kurz.

Noch unmittelbar vor der konstituierenden Sitzung hatten viele Gemeindevertreter die Möglichkeit genutzt, im Testzentrum des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) in der Garderobe der Kleinen Schwarzbachhalle einen Schnelltest zu machen. Die Gemeinde hatte dafür extra ein größeres Zeitfenster beim ASB reserviert.