Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 07.05.2021

Werbung
Werbung

Konstituierende Sitzung der Bad Sodener Stadtverordnetenversammlung

Helmut Witt im Amt des Stadtverordnetenvorstehers bestätigt

von Adolf Albus

(30.04.2021) Auch wenn Bürgermeister Dr. Frank Blasch bereits seit drei Jahren im Amt ist, war es für ihn eine Premiere: Zum ersten Mal konnte er als Bürgermeister eine konstituierende Sitzung der Bad Sodener Stadtverordnetenversammlung eröffnen. In seiner Eröffnungsrede dankte er am gestrigen Mittwochabend den Stadtverordneten für ihre ehrenamtliche Tätigkeit und eine faire und konstruktive Zusammenarbeit.

Helmut Witt wurde am Mittwochabend im Amt des Stadtverordnetenvorstehers einstimmig bestätigt.
Foto: Stadt Bad Soden
***

„In den kommenden fünf Jahren werden uns wichtige Themen wie die Umsetzung des Mobilitätskonzepts für Bad Soden am Taunus, der Bau der neuen Feuerwache auf dem ehemaligen Süwag-Gelände und damit verbunden die Zukunft des Geländes in der Hunsrückstraße sowie die Ansiedlung der Cosnova GmbH beschäftigen. Ich freue mich darauf, dass wir gemeinsam diese wichtige Arbeit für Bad Soden am Taunus leisten können“, sagte Bürgermeister Dr. Frank Blasch.

Auf der Agenda stand zunächst die Wahl des Stadtverordnetenvorstehers. Unter Wahlleitung des Altersvorsitzenden Bernhard Köcher (BSB) wurde Helmut Witt (CDU) einstimmig im Amt bestätigt. Von besonderer Bedeutung war zudem die Wahl, Ernennung und Vereidigung der ehrenamtlichen Stadträte, die für die nächsten fünf Jahre dem Magistrat der Stadt Bad Soden am Taunus angehören werden. Als neuer Erster Stadtrat und somit Nachfolger von Armin Knipfer (SPD) wurde Dr. Felix Fischer (CDU) gewählt. Weitere Magistratsmitglieder sind Renate Richter (CDU), Katja Gauf (FDP), Peter Dörr (CDU), Nick-Oliver Kromer (CDU), Kornelia Girsig (GRÜNE), Bernhard Köcher (BSB), Dr. Heiner Kappel (BSB), Doris Rexer (SPD) und Raimund Konrad (GRÜNE). Zu den Wahlergebnissen

Abgestimmt wurde am Mittwochabend auch über die Änderung der Hauptsatzung der Stadt Bad Soden am Taunus. Einstimmig beschlossen wurde, dass ab sofort 13 anstatt bislang 9 Mitglieder in den Ausschüssen sitzen sollen, um die Mehrheitsverhältnisse der Stadtverordnetenversammlung dort exakt abbilden zu können. In den Ausschüssen werden die Themen der Stadtverordnetenversammlung vorab beraten und Handlungsempfehlungen für die Abstimmung in der Stadtverordnetenversammlung erteilt. Ebenfalls beschlossen wurde, dass die Besetzung der Ausschüsse wie bisher durch Benennung der Mitglieder und nicht durch Wahl erfolgt.

Weiterhin wählten die Stadtverordneten am Mittwochabend Birgit Czinkota, Gerd Elzenheimer und Bertram Bär als Vertreter der Betriebskommission der Stadtwerke Bad Soden am Taunus. Als Vertretung, Stellvertretung sowie der weiteren Vertretung für die Verbandskammer des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain wurden Dr. Frank Blasch, Frank Otters und Sven Hahnel gewählt.

Arwed Gamer, der seit 1972 mit wenigen Unterbrechungen bis zum 31. März 2021 der Stadtverordnetenversammlung angehörte, wurde zum Ehrenstadtverordneten ernannt. Krankheitsbedingt konnte er die Auszeichnung nicht persönlich entgegennehmen.