Das Online-Gesellschaftsmagazin aus Frankfurt am Main

Letzte Aktualisierung: 12.08.2022

Werbung
Werbung

Kleine Winterfreuden

von Helmut Poppe

(12.01.2022) Oder auch ‚Winter Wonderland‘ genießen statt Pistenrummel

Bildergalerie
Das Rote Kreuz (und die Bergwacht) sind nicht weit, tröstlich für 70+
Foto: Poppe, frankfurtlive
***
Fuchstanz, Basislager-Preise? Es sei den Bewirtschaftern gegönnt.
Foto: Poppe, frankfurtlive
***

Denjenigen, die üblicherweise im Winter gerne ihren Spaß in den Alpen suchen sei eine kleine Eskapade im nahe gelegenen Taunus empfohlen.

Hier am Fuchstanz erwartet einen eine freundlich entspannte Winteratmosphäre mit einer erstaunlichen Schneehöhe von fast 50 Zentimern. Selbst Alpinskiläufer wurden auf der Abfahrt vom Feldberg kommend hinunter nach Falkenstein gesichtet. Rodler haben auch ihre Freude. Fast die vollständige knapp drei Kilometer lange Strecke erwartet sie eine gut befahrbare Strecke.

Empfohlen ist das Auto am Kurbad neben der B8 zu parken. Bergauf geht es ausgeschildert nach Falkenstein, unterhalb des übel von Trockenheit und Windbruch dezimierten Waldes vorbei bis zur Kirche, dort rechts und kurz an der Straße die Feuerwehr links liegen lassen, dann wieder links von einem anderen Parkplatz weiter hoch.

Übrigens: Frische Luft steckt nicht an. Gute Laune macht es allemal. Die Aussichten stehen auf weiterhin winterlich. Samstags oder sonntags würden wir den Rummel im Wald allerdings meiden.

Da bietet sich eher der Staufen an.